Traufe schließen für Zellulose

06.08.2019 JJ



Hallo,
unser Dachstuhl soll mit Zellulose ausgeblasen werden. Jetzt ist der Zwischenraum der Sparren (20cm) offen.
Der Zimmermann, der die Zellulose einblasen wird, hat geraten, holzweichfaserplatten zurecht zu schneiden und zwischen die sparren zu klemmen (auf kleine querlatten geschraubt) und mit PU-Schaum die Seiten dicht zu machen.
Wir würden gerne auf den Schaum verzichten. Könnte man das dann auch mit Hanf ausstopfen, oder hält das dem Druck der Zellulose nicht stand?
Danke für die Hilfe!!!!



...interessante Frage



Diese Frage beschäftigt mich auch. Allerdings lassen die Sparren bei mir 90 - 100 cm Zwischenraum. Ein wackeliges Traufbrett muss hier durch eine sinnvolle Konstruktion ersetzt werden - die an seitlich an die Balken und unten an die Hauswand anschließt.

Vorschläge dringend gesucht!



Traufe schließen für Zellulose



Gibt es keine Ideen zu den Thema? Ich wäre sehr dankbar für Hilfe!



Stellbretter



Ist der Sparrenzwischenraum den von außen sichtbar oder durch einen Dachkasten oder Unterbretter verdeckt?
Holzweichfaser und Schaum lassen sich schnell und einfach verarbeiten.
Alternativ geht sicher auch das ausstopfen der Fugen mit Hanf oder Holzweichfaserdämmung und anschließend sauber mit einem passenden Klebeband zu versiegeln und die Stopfwolle so zu fixieren.
Eine aufwendigere Lösung wäre das zuschalen mit passender Nut und Feder Schalung. Dies kann ggf. sogar von außen sichtbar bleiben, Bzw so ausgeführt werden falls Sie keine Unterschläge am Haus haben. Hierzu werden seitlich am Sparren lotrecht Leisten angebracht auf die dann später die Schalung geschossen wird. Mit einer Tischsäge lässt sich die Schalung dann genau und auch im Winkel ( Dachneigung) sauber einpassen. So hätten Sie fast ein klassisches Stellbrett.



ok



erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.
Im Moment ist der Sparrenraum von außen sichtbar. Wir haben jetzt leisten angebracht und daran die zugeschnittenen Holzweichfaserplatten befestigt. Später soll dann alles noch verkleidet werden.
Es geht also wirklich um diese Ritzen zwischen Sparren und Platte. Wir versuchen es jetzt mal mit Hanf. Aber Sie meinen nur Hanf würde nicht ausreichen? Das muss dann auch nochmal mit einem Klebeband überzogen werden?



Ausprobieren



..



Ausprobieren



Probieren Sie es einfach aus. Das Klebeband sollte den Stopfhanf eher fixieren, es geht an dieser Stelle ja nicht um Luftdichte. Wenn Sie die Fugen vernünftig gestopft bekommen und die Holzweichfaserplatte an einer Lattung verschraubt ist, sprich das ganze einen stabilen und ordentlichen Eindruck macht dann kann auf das verkleben sicher verzichtet werden.
Eventuell lässt sich mit etwas fummelarbeit die Holzweichfaserplatte so stramm schneiden, das sie gar keine Fuge mehr haben. Die Platte gibt ja etwas nach, ggf. Schneiden Sie die lotrechten Seiten der Platte ein paar mm größer und hinterschneiden diese dann mit 10 Grad Neigung. So lässt sich die Platte dann einfacher einbauen und liegt dabei sicher und stramm an den Sparren an. Platte aber trotzdem an Latten fixieren. Mit etwas Geduld wäre das auch noch eine Alternative.



Keine Wissenschaft....



...wenn man einfache Lösungen nutzen kann.
Seit fast zwei Jahren nutzen wir die Elemente von Hufer Holztechnik und unsere Kunden sind begeistert, da es auch noch sehr selbstbaufreundlich ist.
Ein gesamtes auf sich abgestimmtes Sortiment haben die da entwickelt.

https://daemmraum.de/produkte/produktvorstellung/varioexpander-ve.html

Anschauen und dann kommt der Weg eigentlich von allein.
Falls sie damit nicht weiterkommen und keinen Bezugshändler finden, so kann ich ihnen gern witerhelfen, da ich den Juniorchef gut kenne und er immer viel möglich macht.
Auch Beratung vor Ort.

Frohes Schaffen weiterhin,
Udo Mühle



Wir haben ausprobiert...



und es hat super geklappt mit Stopfhanf. Das Klebeband war nicht mehr nötig und der Zimmermann, der einblasen wird, war auch mit dem Ergebnis zufrieden. Also eine wunderbare ökologische Alternative gefunden. Ja, es hat etwas länger gedauert als PU-Schaum, aber es ist ein tolles Ergebnis. Vielen Dank für die Tipps und die Ermutigung!