Trasskalkmörtel mur 956 als Putz verwendbar?

15.10.2014 Basti



Hallo,
nach der grundlegenden Restaurierung unseres Fachwerkhauses soll es demnächst außen losgehen, d.h. mit dem Verputzen der Gefache. Für die Restaurierung des Sockels hatte ich maxit mur 956 Traskalkmörtel und davon habe ich noch einige Säcke übrig. Spricht was dagegen, das als Putz zu verwenden?

Technische Daten: http://www.franken-maxit.de/fileadmin/user_upload/Produkte/pdfs/TM_maxit_mur_956.pdf

Es sind zum größten Teil alte Stroh-Lehmausfachungen mit Staken. Was neu ausgefacht werden musste wegen Zimmermannsarbeiten, wurde mit Leichtlehmsteinen 2DF 700 wieder gefüllt.

Die Frage also nochmal: Kann ich den maxit mur 956 bedenkenlos als Putzmörtel für die Gefache verwenden?



Du wirst hier....



...vermutlich einige kontroverse Statements zur Verwendung von Trasskalk an Fachwerk bekommen. Würde mich wundern wenn nicht.

Ich habe bei mir ebenfalls TrassKalkMörtel zum Verputzen der Gefache verwendet. Allerdings von einem anderen Hersteller.

Ist zehn Jahre her und funktioniert prima.

Grüße
Martin



Danke



Danke für die Antwort Martin. Bisher blieb die Diskission ja zum Glück aus. Gut so, wenn sie schon zu genüge geführt wurde. Denn mir gings ja auch mehr um die Frage ob man genau diesen Mörtel als Putz verwenden kann (unter Annahme, dass Trasskalk ok ist). Ich hab mich außerdem gefragt, ob es grundsätzliche Unterschiede gibt zwishen Putzmörtel und Mauermörtel und warum im Datenblatt von maxit die Verwendung als Putz nicht erwähnt ist. Durch die bisherigen Informationen die ich sammeln konnte, gehe ich also davon aus, dass es keinen grundsätzlichen Unterscheid gibt zwischen Putz- und Mauermörtel.

Grüße,
Sebastian



Trasskalkmörtel mur 956 als Putz verwendbar?



so, ich hab mich jetzt mal mit der Forums-Suche beschäftigt (die ich echt gar nicht gut finde im Vergleich zu anderen Seiten, aber naja) und mich belesen. Ich denke, ich werde doch lieber Luftkalkmörtel für die Gefache verwenden. Die Säcke Trassklakmörtel werde ich schon irgendwo anders gebrauchen können.

:-)