Tragkraft Ziegelfelder ?

06.01.2021 HerrVorragend

Tragkraft Ziegelfelder ?

Hallo zusammen,
ich saniere derzeit in Eigenregie ein altes Fachwerkhaus. Bisher bin ich eigentlich immer davon ausgegangen, dass die Balkenkonstruktion das Haus trägt. Auf dem beigefügten Foto habe ich nun eine tragende Wand freigelegt und den Putz runtergenommen. Oben und unten liegen jeweils noch dicke, horizontale Balken.
Ich finde die senkrechten Stützbalken sind ziemlich dünn ausgelegt, vor allem weil sie dünner sind als die waagerechten Balken.
Haben die ausgemauerten Ziegelfelder auch immer eine Tragfunktion gehabt oder waren die Ziegelfelder nur "Füllung" und könnten theoretisch rausgenommen und erneuert werden?

Viele Grüße



Junges Fachwerk



Im Allgemeinen sollten Gefache keine tragende Funktion haben. Gerade aber bei so einem jungen Fachwerk wie dem gezeigten hatten die Gefache häufig zumindest eine aussteifende Funktion. Insbesondere bei Bundwänden. Da hier keine Strebe zu sehen ist, ist dies sehr wahrscheinlich.
Alleine aus dem Bild heraus kann ich dazu keine gültige Aussage treffen.
Entweder braucht man weitere umfassende Infos (welcher Stock/ was ist drüber/ wie ist der Grundriss und wo ist da diese Wand/ Wie ist die Außenwand aufgebaut/ Querschnitte und Vermaßung usw.) oder man holt einen Fachmann (Statiker) vor Ort.

Frohes Schaffen. Und besser nicht Versuch macht klug. Versuche in der Statik die daneben gehen sind teuer.
M.Mattonet - Ingenieurbüro Bergisches Land



Hausmitte?



"Haben die ausgemauerten Ziegelfelder auch immer eine Tragfunktion gehabt oder waren die Ziegelfelder nur "Füllung" und könnten theoretisch rausgenommen und erneuert werden?"

Wenn sich die Wand irgendwo in der Hausmitte befindet, würde ich mich vorsichtshalber dem Geschriebenen meines Vorschreibers anschließen. Es gibt ja schließlich nicht nur senkrechte Kräfte in so einem Haus. Die Konstruktion ist einfach aber wirkungsvoll (wie die rückwand eines Kleiderschrankes). Wenn die Ziegelsteine raus sollen, um einen größeren Raum herzustellen, muss die Aussteifung durch stabilere horizontale, vertikale und diagonale Streben ersetzt werden, um dann einen (kleinen) Durchgang zu realisieren. Und dazu fragt man am besten mal den Statiker.
Wenn allerdings nur ein Durchgang geschaffen werden soll und der Rest der Steine drin bleiben kann, kann man mit Sturz und gutem Putz das Ganze realisieren. Wenn die Wand nur halbsteinig gemauert ist, würde ich eine Seite mit Leichtbetonsteinen verstärken. Dann kann auch der Sturz etwas breiter sein.



Aussenwand


Aussenwand

Erst mal Danke für eure Antworten.

Die betroffene Stelle ist Nahe der Aussenwand (die Querwand rechts auf dem Bild ist die Aussenwand). Dennoch kann es natürlich trotzdem gut sein, dass die Ziegelfelder (mittlerweile) eine (mit) aussteifende Funktion haben.
Wir haben in der Tat auch schon darüber nachgedacht einen größeren Durchbruch an dieser Stelle zu machen. Eine Überlegung wäre z.B. einen Rahmen mit 3 Trägern zu setzen, um für ausreichend Stabiltät und Aussteifung zu sogen. Sprich links und recht jeweils einen Träger vor die Balken zu setzen und einen Querträger.
Würde ich mich natürlich nicht selber rantrauen und auf jeden Fall mal einen Statiker zu befragen. Wie seht ihr das rein vom Gefühl her? Machbar (/wäre so ein Rahmen überhaupt ein Schritt in die richtige Richtung?) oder eher Mission Impossible?