Tragende Holzbalken durch Leimbinder ersetzen

10.04.2021 FreiGeist


Hallo Forum,

vielen Dank für die Hilfestellung zu meinem Bauvorhaben „alten Holzdielenboden entfernen und ausbetonieren“.

Mittlerweile habe ich den alten Holzboden entfernt und da das Fundament sehr tief ist werde ich ein paar Zentimeter Raumhöhe gewinnen. Jedoch stört mich ein wenig der Zustand der tragenden Holzbalkendecke. Bisher waren hier Holzbalken 20x8 quer verlegt.

Mein Plan: Ich möchte darunter Leimbinder 24x8 orthogonal verlegen. Die Verleugung neuer Leimbinder unterhalb der vorhandenen alten Holzbalken ist nur orthogonal zu den vorhandenen Trägern möglich, weil ursprünglich ein Metall T Träger orthodonal zu den vorhandenen Holzbalken gesetzt wurde. Der Stahlträger hat ebenfalls eine Höhe von 24 Zentimeter. Einfacher ausgedrückt: Ich möchte neue Holzbalken 24*10 neben den vorhandenen T-Träger setzen. Ich habe die statische Tragfähigkeit für die Decke geprüft und 24*10 ist die richtige Dimension. Die Tragweite beträgt teilweise mehr als 5 Meter.

Die Wände sind auf Höhe der neuen Auflager teilweise 36-60 Zentimeter dick. Und es gibt bisher logischerweise noch keine vorhandenen Öffnungen an den Stellen, wo jetzt die Auflager entstehen sollen.

Jetzt meine Frage:

Wie mache ich das mit den Auflagern?

Ich habe gelesen, dass der verstorbene Georg Böttcher höchstens eine Auflagefläche von 10 cm empfiehlt. Ist das korrekt? Bei einem Fenstersturz wären es doch mindestens 12,5 Zentimeter?! Brauche ich bei Leimbinder ein Schimmelschutz am Auflager?

Dann eine mauerziegel quer als Auflagefläche darunter Mauern? Und als Dämmung Dachpappe darunter? Und dann drumherum mit Kalkluftputz verputzen?

Vielen Dank für die Mithilfe

Freigeist

PS: Ich kann gerne Bilder und Grundrisse von der aktuellen Situation hochladen.



Balkenauflager



hier gibt es was zu lesen:
https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/balken-balkenkoepfe-139403.html
Wichtig erscheint mir, dass die Stirnseite des Balkens gegen das Mauerwerk eine Dämmung erfährt, z.B. mit Holzfaserplatte.



Das sind wichtige Informationen



Danke für den Link Pope.