Stahlträger Kellerdecke

21.03.2005



Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Sanierungsmöglichkeiten von Stahlträgern bei Kellerdecken, die stark durch Korrosion angegriffen sind. Im konkreten Fall handelt es sich einmal um eine Kappendecke bzw. eine Decke aus Stahlbetonhohldielen. Beide Male sind die vorhandenen Stahlträger im Auflagerbereich extrem korrodiert. Ist es generell sinnvoll einfach parallel zu dem bestehenden Stahlträger neue Träger einzubauen, die die Hohldielen abfangen? Kann ich ggf. auch unter den bestehenden Träger einen neuen Träger setzen und durch geeignete Lasteinleitung (Platten etc.) die Last aus der Decke in den Träger leiten? Gibt es andere Sanierungsmöglichkeiten OHNE die Decke einreißen zu müssen?



Stahlträger Kappendecke



Dachog, nicht alles was rostig ist, ist durchgerostet. Beispiel die Träger der Stahlbetonhohldielen, es sind mindesten 16-TT. Diese wurden zu einem späteren Zeitpunkt eingebaut, als die Träger der Kappendecke und sollen nun genausau verschlissen sein wie diese? Hier sollte eine gründliche Uberprüfung erfolgen. Oftmals sieht es sehr schlimm aus, aber oft bildet der Rost eine Art Schutzschicht gegen weiteres Durchrosten. Kratzen bis blankes Eisen kommt,(untere Flanschränder) Dann nochmal messen. Mit Profiltabelle vergleichen. Ergebniss werten. Grüße ut de ole Mark.



Das gleiche Problem



Hallo,

wir haben das gleiche Problem - gestern haben wir erfahren, daß die Risse in unseren Wänden wohl nicht vom Bergbau stammen, sondern von den korrodierten Stahlträgern im Keller. Schock! Was sollen wir da nun machen? Eine neue Kellerdecke einziehen? Wenn ja, wo kriegt man "billige" Hilfe/Beratung, wie man so was macht? Oder kann man die Stahlträger "sanieren"? Wir sind für jeden Tipp dankbar!

Herzliche Grüße



Stahlträger



Die beste Hilfe bekommt Ihr bei einem Statikbüro. Die können
die notwendigen Querschnitte der Stahlträger genau berechnen und Euch dann genaue Auskunft darüber geben ob die Stahlträger
noch zu retten sind oder nicht. Da der Trägerquerschnitt in der Feldmitte größer sein muß als am Auflager kann der Träger auch mit dem Rost noch tragfähig genug sein. Ebenfalls ist es möglich wenn nur die Auflager weggerostet sind die Stahltäger im Randbereich freizulegen und zu verstärken.

Mit freundlichen grüßen Andre Lang



Selber machen?



Tja, die Stahlträger haben wir jetzt mal etwas freigelegt und es sieht nicht so gut aus (ächz)... Morgen kommt ein Fachmann und schaut sich das mal an.

Falls der schlimmste Fall eintritt und wir die Kellerdecke komplett erneuern müssen, noch eine Frage: Ist es erlaubt, die Kellerdecke aus Holz zu bauen? Natürlich muß der Heizungsraum nach oben hin "feuerfest" gemacht werden, klar. Aber ist es "baupolizeilich" (??) und statisch möglich?

Eine Holzdecke wäre ja bedeutend einfacher selbst zu machen...

Danke im voraus!