Sandsteinmauer total versaut mit Trasszementmörtel

19.06.2011



Hallo,

ich wende mich an sie in der Hoffnung das sie mir helfen können.
Mir hat ein Bekannter meines Vater eine Sandsteinmauer gemauert und verfugt, mit Trasszementmörtel.
Ich war nicht dabei und als er fertig war, sagte er abwischen und der Regen macht den rest. Naja die Mauer sieht jetzt total übel aus in ist voller Rückstände und zwar so das man die wegschlagen musste.

Wie bekomme ich das wieder weg, gibt es da mittel dagegen oder Sandstrahlen? Ich bin total verzweifelt 1500€ Materialkosten und die Erkenntniss das man es doch besser selber gemacht hat!

Bitte um dringendste Hilfe, ich kann die Stützmauer so nicht lasse ich bin am verzweifel....

Danke!!!

Grüße Marek

danke im Voraus!
Grüße Markus



Moin Marek,



"total versaut" ist relativ....

Könntest du eine Foto einstellen (Hier im Forum kostenlos anmelden und hochladen)?

Aus pädagogischen Gründen würd' ich mir dann den Kerl nochmal schnappen - der soll wenigstens mithelfen, sonst lernt er's ja nie!

Gruss, Boris





Ich würde den aus wirtschaftlichen Gründen nochmal ranholen.

Wer ist auf den Trasszementmörtel gekommen?

Grüße
oliver Struve



Naja



Hi,

ja das mit den pedagogischen ist schon richtig das werde ich aber lassen, auf diese Hilfe werde ich in Zukunft verzichten. ich mach es lieber selber und weis dann am ende wie es aussieht.

@Boris: das mit dem Foto werde ich nachholen. "Total versaut" heißt bei mir das er alles hoch gemauert hat, den Trass voll über die ganzen Steine verteilt hat so das von der obersten Reihe(3 Reihen) lauter schlieren gab und gibt. er hat mit einem feuchten Besen die Fugen verschmiert und so halt glat gemacht. Leider nicht nur diese sondern die ganzen Steine (80%der Fläche der Steine war Grau). Wir haben die dicken Brocken mechansich am Samstag entfern teilweise mit Meisel oder mit einem Hammer.

Ich habe es mit Mellerud Zementschleierentferner versucht. ergebnis: Vergiss es nicht möglich!

@Oliver: im Baustoffhandel wo ich die Sandsteine bestellt habe (Größe: 20x20x40) hat man mir diesen Trasszementmörtel empfohlen.





Ah
der Baustoffhändler, der hatte bestimmt grade keinen popligen Maurermörtel am Lager oder der Trasszementmörtel musste weg.



Moin Marek,



kann ich verstehen, ich reparier' auch gerade einen 6 Jahre alten, angefaulten Holzbalkon, der von einem "Fachbetrieb" hier um die Ecke erstellt wurde....die Jungs kommen mir nicht nochmal auf den Hof!

Vielleicht hilft dir eine Flex mit gezopfter Topfbürste weiter (Ohrenschützer, Handschuhe, Mundschutz + gute Brille dazu), dann musst du nicht alles neu behauen.

Denk' dabei an jemand, den du nicht magst...dann geht's schneller....

;-), Boris