Fachwerksanierung/ Lehmschaden nach Nässeeinbruch

15.08.2009



Hallo,
ich bin ein Neuling im Forum und möchte sehr gern einmal eine Meinung von einem Erfahrenen im Umgang mit Fachwerk und dessen Sanierung.
Nun zu meinem Problem, mich fasziniert ein altes denkmalgeschütztes Haus, wurde vor ca. 15 Jahren total neu aufgebaut und vergangen Winter, weil unbewohnt Wasserrohrbruch 1. Etage, Deckenputz Erdgeschoß runter, außen an verschiedenen Stellen Putz ab und im Erdgeschoß Risse in den Wänden außen. Wie schon erwähnt schon lange unbewohnt,eigentlich nach 1994 (Sanierung)Wände alle neu aufgezogen, nie richtig bewohnt, ein kleines total romantisches Häuschen. Ich weiß nicht ob es zu retten ist und ob sich ein Kauf lohnt. Kaufsumme noch Verhandlung.
Habt Ihr Erfahrung mit Ähnlichen, mir liegt dieses Häuschen am Herzen, möchte es gern erhalten und bewohnen, suche gerade eine neue Bleibe. Der Besichtigungstermin für Innen steht noch offen, was muss ich da beachten?
Ich danke Euch!



Hauskauf



Hallo Martina,
Ihre Frage ist nur sehr komplex zu beantworten.
Grundsätzlich ist alles reparabel.
Wenn Sie mir Ihre Emailadresse übermitteln (meine Angaben finden Sie unter meinem Profil)übermittle ich Ihnen entsprechende Unterlagen, mit denen Sie Ihre Entscheidungen besser vorbereiten können.

Viele Grüße