Was ist die sogenannte TONSTOPFUNG

21.07.2008



Ich habe da nur eine Frage in Bezug auf Lehmhäuser: Es taucht oftmals der Begriff TONSTOPFUNG auf... Wer kann mir bitte diesen Begriff mal erklären...
Vielen Dank im Vorraus.

Dirk aus Leverkusen.



woher (welche Quelle) haben Sie diesen Begriff (Tonstopfung) ?



Davon habe ich noch nie was gehört.





Stampflehm?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Tonstopfung



Ich kenne diesen Begriff auch nicht,
tendiere zur Erklärung von Philipp.
Bei Google tauchen nur Immobilienangebote aus Ungarn und Polen auf, wo dieser Begriff für Wände verwandt wird.
Vielleicht ein österreichischer Begriff für Stampflehm?

Viele Grüße



Da mein Bruder Brunnenbaumeister und Ing. ist ---





Da mein Bruder Brunnenbaumeister und Ing. ist ---



--- gehen meine Gedanken und Ideen in Richtung Wasserbau
und die dabei nötigen Abdichtungsverfahren - zumal wir in der hochwassergefährdeten Elbaue bei Torgau in Nordsachsen leben, wo im Laufe von sehr vielen Jahrzehnten aus normalen Kellern Kriechkeller wurden, weil man aus der Not heraus immer wieder eine Tonschicht nach der Anderen einstampfte,
immer in der Hoffnung, daß man den Keller endlich " dicht " bekommt. --
Mit blubbernden Grüßen aus der Nähe von Torgau an der Elbe --
Andreas Milling -
- Übrigens hat die Elbe bei Torgau momenten einen Pegelstand von ca. 88 cm - Schiffahrt nicht mehr möglich.
- im Jahre 2002 - am 18. August -- waren es 10000 cm - dann
konnte die Elbe die Wassermassen nicht mehr halten oder dürfen.



Gewaltig!



10000 cm, das war dann schon ganz schön gewaltig. ;-)



Kein Grund zun Feixen , liebe Marita Kerr, ---



--- Wenn Du ein noch so schlaues Mädchen sein möchtest, sei Dir gesagt, daß seinerzeit Achtundzwanzigtausend
Quadratkilometer durch das Jahrhunderthochwasser der Elbe
überflutet waren. Ganz zu schweigen von dem Leid und dem daraus resultierenden Elend, was noch heute die betroffenen
Familien verkraften müssen. --
Ein furchtbarer Jammer ! - Andererseits sei Dir gesagt, daß sich schon so manche kluge Henne aus purem Geltungsdrang heraus fürchterlich in das eigene Nest geschissen hat.



Nettigkeiten?



Herr Milling, den letzten Satz von Ihnen verstehe ich nicht ganz, jedenfalls ist er nicht grade besonders nett. Aber Sie brauchen mir nichts zu erklären, Sie werden schon Ihre Gründe haben, so zu schreiben.
Ich wollte Ihnen ehrlich nicht zu nahe treten, und mir ist auch klar, was für eine furchtbare Katastrophe das war.
MfG M. Kerr





Nur falls hier keiner einen Zollstock dabei hat:
"am 18. August -- waren es 10000 cm" bedeutet, dass der Hochwasserstand 100 (einhundert) Meter betrug!

... vielleicht hat er sich ja vertippt und meinte 10000 mm :D - aber macht das Sinn?

Am besten den Zollstock nehmen und die kleinen Strichlein zählen ... oder den Taschenrechner mal kräftig schütteln.



Übersetzungsartefakt



http://www.balaton-immo.de/bauerh/1129.HTM

Technische Daten des Gebäudes:
Innenhöhe: 2,45 m .
Halterwände: Tonstopfung
Trennwände: Tonstopfung
Keller: . 8,4m2, .Beton

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Taschenrechner/Meterstab



Liebster Riese,

der Herr Milling war (oder ist?) halt schlecht drauf zur Zeit (Mimose?), da braucht man nicht auch noch rumsticheln!
Aber nach seiner Antwort hab ich echt schon gedacht, ich hätte falsch gerechnet - ohne Taschenrechner oder Meterstab ;-).

Gute Nacht und süße Träume
Marita

!: Pflichtlektüre vor dem Schlafengehen:
www.konrad-fischer-info.de



Huch !! ---



---- Entschuldigung, Leider habe ich mich vertippt, ( schäm )--- natürlich waren es 1000 cm , als der Damm brach .
- So ist das Leben ! Jetzt muß der alte Hahn sein Bettchen neu beziehen. - Momentan hat die Elbe bei Torgau einen Wasserstand von ca. 90 cm ( 0,9 m oder 9 dm bzw. 900 mm )
- Schiffahrt ist fast nicht mehr möglich , die Fähren in unserer Gegend fahren noch.- Mit gezähmten Grüßen - A. M.



Sind Sie eigentlich...



...mit Herrn Fischer verwandt, verschwägert oder ähnliches, bekommen Sie Provision oder so was, Frau Kerr??

rätselnde Grüße in den Abend
Martin Wittwar



hab´ ich



die entstehung einer neuen glaubensrichtung verpaßt? in den nachttischschubladen vieler hotelzimmer finde ich noch immer die heilige schrift oder den koran (oder beides); bislang bin ich noch nicht auf die werke von K.F. als bettlektüre gestoßen. war ich in den falschen hotels?
carmen



Macht nichts!



Herr Milling,
vertippt - macht nichts! - ich bin ehrlich froh, daß sich das ganze jetzt geklärt hat. :)
Marita Kerr



Homepage



Herr Wittwar,

Zitat:
"Sind Sie eigentlich...
...mit Herrn Fischer verwandt, verschwägert oder ähnliches, bekommen Sie Provision oder so was, Frau Kerr??"

Nein, ich mag nur seine Homepage, weil da soviel Nützliches drinsteht (kostenlos -auch für Amateure, nicht nur für Profis).
Marita Kerr



Lektüre



Frau Riedl,

Die folgende Bemerkung von mir...
"!: Pflichtlektüre vor dem Schlafengehen:
www.konrad-fischer-info.de"

... war nur ein kleiner Scherz von mir in Richtung des Schreibenden "Riese". Er liest Fischer sowieso immer, das brauche ich ihm wirklich nicht mehr empfehlen!

Jetzt aber zurück zum Thema "Tonstopfung"! ;-)
Marita Kerr



jetzt aber zurück...



zur tonstopfung....
frau kerr, wenn sie als mitglied angemeldet wären, müßte diese gleichermaßen überflüssige wie sicherlich auch langsam ermüdende korrespondenz nicht öffentlich geführt werden. langsam ist allen bekannt, daß sie die theorien von K.F. in fast aufdringlicher weise vertreten, aber durch ständige wiederholung wird´s auch nicht interessanter....im übrigen lenken SIE ständig ab.
und nun: zurück zur tonstopfung!
gruß c. riedl



Hotel-Lektüre



"hab´ ich
die entstehung einer neuen glaubensrichtung verpaßt? in den nachttischschubladen vieler hotelzimmer finde ich noch immer die heilige schrift oder den koran (oder beides); bislang bin ich noch nicht auf die werke von K.F. als bettlektüre gestoßen. war ich in den falschen hotels?
carmen"

Nicht jeder muss zum Arbeiten in Hotels gehen, lol ...
Stellen Sie sich vor: es gibt doch wirklich noch Menschen, die ein Zuhause haben und dort sogar reichlich Lesematerial speichern! Die brauchen also nicht in Hotels zum Lesen gehen ...

P.S. Marita, Deine Wünsche sind alle wahr geworden: sowohl, was die Nacht, als auch die Träume und die Lektüre betraf! Vielen Dank für die Empfehlungen - es war faszinierend. Gibt es noch mehr solcher interessanten Links (Fachwerk bezogen, bitte)?

Freue mich schon auf heute Nacht! ;)



Hotel-Lektüre



"hab´ ich
die entstehung einer neuen glaubensrichtung verpaßt? in den nachttischschubladen vieler hotelzimmer finde ich noch immer die heilige schrift oder den koran (oder beides); bislang bin ich noch nicht auf die werke von K.F. als bettlektüre gestoßen. war ich in den falschen hotels?
carmen"


Nicht jeder muss zum Arbeiten in Hotels gehen, lol ...
Stellen Sie sich vor: es gibt doch wirklich noch Menschen, die ein Zuhause haben und dort sogar reichlich Lesematerial speichern! Die brauchen also nicht in Hotels zum Lesen gehen ...

P.S. Marita, Deine Wünsche sind alle wahr geworden: sowohl, was die Nacht, als auch die Träume und die Lektüre betraf! Vielen Dank für die Empfehlungen - es war faszinierend. Gibt es noch mehr solcher interessanten Links (Fachwerk bezogen, bitte)?

Freue mich schon auf heute Nacht! ;)



Ein paar letzte Links für Dich...damits nicht wieder nen Zickenalarm gibt... :)



Schön, daß meine Empfehlung Dich fasziniert hat!

Zitat: "Gibt es noch mehr solcher interessanten Links (Fachwerk bezogen, bitte)?"

Wenn Du ein bestimmtes Problem hast, dann einfach die "Suchfunktion" hier im Forum nutzen. Fachwerk.de ist für mich das beste Forum, was Altbau betrifft.

http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/searchSite/0$.cfm


Zitat: "Freue mich schon auf heute Nacht! ;)"

Freu Dich bloß nicht zu früh! Lies bitte mal folgendes:

http://www.konrad-fischer-info.de/7klima.htm
oder
http://www.solarresearch.org/

Gruß
Marita



Huch!



Alles schief jetzt! Wie kommt denn das?



Tonstopfung



Schlagen Sie doch mal bei Herrn Fischer nach!
Vielleicht finden Sie ja auch was über Tonstopfung.

Viele Grüße



schräge Dinger



Ich denke, das war mein kleiner Sohn, oder sowas. Konnte nämlich den ersten Eintrag nicht mehr editieren, fand aber noch den unabgesendeten Beitrag vor, als ich zurück kam. Mal sehen, ob meine Vermutung stimmt und mit dem hier wieder alles gerade gerichtet ist ...





Zitat: "...hier wieder alles gerade gerichtet ist ..."

Ja wunderbar! Da spricht wieder der Fachmann aus Dir, ich danke Dir für die Erklärung,

LG
Marita



Ja wo ist denn nur...



...die "Tonstopfung" geblieben?

Übrigens, "Meister Riese", gibt es Leute, die um zu Arbeiten in Hotels übernachten müssen. Um beispielsweise für einen Kunden am nächsten Tag vernünftige Arbeit zu leisten. Soll´s tatsächlich geben.

Sagt mal Leute:

Gibt die Homepage von Herrn Fischer es nicht her, dass ihr euch dort unterhalten könnt?? Beispielsweise im Gästebuch oder so?? Möglicherweise auch kostenlos (oder "umsonst")?

Na sei´s drum!



Ja, wo isse denn hin, die Tonstopfung ---



--- google nun schon seit geraumer Zeit heftig herum, ---
bisher Fehlanzeige --- Habe schon diverse Suchbegriffe eingegeben - ( auch Lehmstopfung ) - Abdichtung mit Ton -
Verstemmen mit Ton - Ton Packdichtung - Pressdichtung aus Ton ---- ach, ich weiß nicht mehr ! ---- Muß erst einmal eine Pause machen - Vielleicht hat jemand eine Idee für einen weiteren Suchbegriff, der zur Erklärung des Begriffes
" Tonstopfung " dienlich sein kann. -- mit lernwilligen Grüßen -- A. Milling