Ausbesserung Tischplatte

07.12.2012



Hallo,

Ich brauche Hilfe...
Ich habe eine Tischplatte aus 15 cm dickem Holz... leider hat die Platte einen tiefen, breiten Riss bekommen... jetzt überlege ich, wie ich den Riss auffüllen kann... meine Idee: mit Kunstharz auffüllen.... die Frage ist jetzt, ob das sinnvoll ist oder nicht... der Riss soll sichtbar bleiben (sieht nämlich sehr schön aus) aber ich hätte gerne wieder eine ebene Tischplatte...

Ich freu mich über eine Antwort... vielen dank schon mal im vorraus...

Liebe Grüße, Mirka



Lies mal da



Möbel > Allgemein

---Forenreferenz-----------
Kunstharz? Wie geht das??? -
Hallo liebe Forumsgemeinde,
entschuldigt meine Naivität und Laienhaftigkeit, aber ich habe im Urlaub einen Tresen aus einer Holz/Kunstharz(?)-Kombination gesehen. Siehe Foto. Was ist das tatsächlich für ein Material? Wie wird so etwas hergestellt? Kann jemand Hinweise geben?

Vielen lieben Dank im Voraus!
Stephan mehr ...
----------------------------------



Könnt vielleicht bei Dir passen





vielen herzlichen Dank!!!! Ja, das beantwortet mir meine Frge:-) freu....

ich wünsche ein schönes wochenende....



Wie bitte ?--- ein Tischblatt mit 15 cm Dicke ?? --



-- oder etwa 150 mm dick ?? -- oder vielleicht eins Komma fünf
Dezimeter dick ??? -- WIRKLICH ?? - oder eventuell nur 15 mm dick -
- Wie groß ist denn der Tisch ? Höhe x Breite x Länge ?
Maße bitte in Millimetern angeben - sofern möglich !
-
Die Botschaft höre ich wohl -- allein, mir fehlt der Glaube !!
-
Ach, Mirka, bitte kläre mich auf, damit ich nicht all meine
-
46 Lehrjahre als Tischler umsonst vertan habe. --
-
Jederzeit lernbereit ! - A. Milling



Moin Mirka,



Zinn wäre auch noch eine Idee - habe ich mal in einem Möbelladen gesehen, auch sehr schick!

Gruss, Boris



@ A. Milling



Gartentische aus Massivholz vom Zimmerer hergestellt sind meistens so dick.

Viele Grüße



ein wenig genauere



Angaben wären wirklich hilfreich, damit man sich das besser vorstellen kann(lxbxh).
Im Idealfall natürlich ein Bild ;)
Ansonsten in der Tat sehr massive Tischplatte.
Kenn ich jetzt auch nicht.
Ist sowas geleimt- wohl eher nicht oder? (verspannt??)
Kunstharz würde man da dann ne ganzschön ordentliche Portion unterbringen.
Problematisch wären da vielleicht die flächen wo Kunstharz und Holz aufeinandertreffen - wenn sowas im Aussenbereich steht und unterschiedlichsten Temperaturen ausgesetzt ist.
Da arbeitets und gammelts ein bischen..
Ebener wird die Fläche vom Kunstharz allerdings nicht.
Die Fuge wird verfüllt.
Doch gerade wenn sich der Riss wegen einer Werfungserscheinung im Holz gebildet hat, könnte das eigentliche Problem die Wölbung der Tischplatte sein.
Das kann man durch Hobeln der Tischplatte unter Kontrolle bringen.
Den hübschen Riss dann einfach lassen, evtl. so bearbeiten das man sich kein Spänchen in die zarten Hände rammen kann.
Mit der richtigen Hobel- und Stechbeitelausrüstung kann man da wenn man Übung hat sehr schöne Ergebnisse erzielen (sicherlich noch(!) schöner als mit dem Künstlerharz), die funktionell ganz klasse sein werden.
Foto von der Platte fänd ich trotzdem sehr interessant.
Das muss ja ein richtiger Kaventsmann sein..

viele Grüße





Eine 15 cm starke (massive?) Tischplatte ist schon eine Hausnummer. Aus was für einem Material ist Ihr Tisch denn, welche Oberfläche hat er? Aus welcher Zeit ist er? Art der Bauweise? Mein Tischler in der Nachbarschaft macht u.a. Tische aus massiven, alten Fachwerkbalken, die abschliessend geölt werden. Risse o.ä. schliesst er mit Zinn. In dieser Kombination sieht es o.k. aus.
Mein Eßtisch zu Hause, vom Trödel in Tongeren, hat eine Tischplatte aus 3 Brettern mit Nut und Feder. Die Fugen sind offen Fugen, die Bretter haben Risse. Ich finde das nicht schlimm, mein Besuch hat sich auch noch nie darüber beschwert, eher wurde er neugierig begutachtet und für gut befunden. Vielleicht stellen Sie mal ein Bild ein, dann kann man gezielter auf Ihre Frage eingehen.

Bernd Kibies