Grauer Fleck auf Esstisch

01.03.2010



Hallo.
Vor Zwei Monaten habe ich einen Porzelanübertopf auf den rel. teueren Esstisch meines Mitbewohners hingestellt und dadrin eine Pfalnze und viel Wasser getan.
Nun wollte ich den Tisch wischen und sehe unter dem Übertopf einen runden grauen Fleck.
1)Lässt sich das reparieren, ohne Abschleif- und lakierarbeiten?
2)wenn nein, kann ich nur die stelle Abschleifen und lackieren?
3)Was kostet so eine Arbeit?
4)wo lässt man es machen?

Es gab bei Baushaus eine Grauentfernerspray, die aber anstatt gleichmäßig zu besprühen Flüßigkeit austropfte! Nun sind neben dem grauen Fleck auch tropfen (wie Stellen von getrockneten Regentropfen) zu sehen!

Bitte um Hilfe!
Und noch eine Frage: st das ein Fall für Haftpflichtversicherung?

Vielen Dank
Sara



Hallo



Aus was besteht denn die Tischplatte? Richtiges Holz oder nur Furnier? Man könnte es mit dunkelbrauner Möbelpolitur versuchen (da gibt es auch extra welche für Möbelrestaurierung). Ansonsten wird wohl m.E. am sinnvollsten sein, die ganze Platte mit z.B. einem Exenterschleifer zu Schleifen (bei Holz) und eine Lasur oder was es auch immer sein soll aufzutragen. Das wird am ehesten gleichmäßig. Nur einen Teil schleifen - kann mir nicht vorstellen, dass es danach nicht noch schlimmer aussieht. Ein Tischler kann das Ganze sicher richten - aber das kostet natürlich. Wegen Versicherung: ruf doch einfach mal bei Deinem Versicherer an und erkundige Dich!
Viel Erfolg



Moin Sara,



klar ist das ein Fall für die Haftpflichtversicherung, aber da musst den Schaden unverzüglich melden, sonst sind die draussen. Der Restwert des Tisches spielt dann auch noch eine Rolle. (Lies mal auch das Kleingedruckte im Vertrag, Stichwort "grob fahrlässig".....)

Für konkrete Tipps bräuchten wir hier ein Foto. Ich tippe auf Furnier, da mit nem Schleifer drüber und du kannst die Platte wegschmeissen.....also besser nich weiter ahnungslos rumpuhlen.

Gruss, Boris



Also:



zu 1 und 2.:nein
zu 3. das verrät Ihnen 4., der Tischler Ihres Vertrauens.

Bezüglich der Haftpflichtversicherung sollte das kleingedruckte intensiv studiert werden. Sollten Sie einen gemeinsamen Haushalt haben bzw. angeben, könnte es Probleme geben.

Grüße

Thomas