tipps, hang, schadensbehebungs

08.08.2017 Mörscht1885



Hallo zusammen! Bin neu hier. Ich hoffe ihr könnt mir bei einem haus tipps geben wie ich es wieder flott mach.Für meine ansichten is es 5 vor 12. Sagt mir eure meinung zu der bilderserie.über schadensbehebungs - vorschläge und tipps würde ich mich auch sehr freuen. Für mich steht fest ich werde alles versuchen. Merke gerade das ich nur ein bild hochladen kann ...
Da das haus am Hang steht und keine dachrinne( noch nicht) besitzt hat es im norden den hang . wenn es regnet bleibt es dort oft feucht.der unterste Balken ist ziemlich faulig leider.probier anschliesend noch paar bilder hochzuladen





Nordseite haus rechts. Unterer balken stellenweise wie siehe oben.



Wo ist das Problem



Das ist eine ganz normale Nordseite mit viel Bewuchs und wenig Sonne. Ich würde sagen ein Klima wie im Regenwald an dieser Seite des Hauses. Da haben Moose gute Lebensbedingungen. Wenn es stört eben den Bewuchs etwas reduzieren. Stilmäßig kommt das aus den 70ern und dafür sieht es nach rund 40 Jahren nicht schlecht aus

Ich würde schauen, dass der Weg etwas Gefälle vom Haus weg hat und würde den untauglicher Versuch die Fuge zwischen Betonsteinen und Hauswand dicht zu bekommen aufgeben. Vielleicht 2 Reihen Betonsteine aufnehmen und mit größeren runden Steinen ersetzen. Dann spritzt das Wasser nicht mehr so gegen die Wand.

Ach und natürlich bringt die Dachrinne auch was ;-)





.. Etwas mehr info wäre glaub ich ganz gut von meiner seite.
Erstmal vielen dank für die rasche antwort!
Nun zum rest....
Da sich der senkrechte mittig sitzende balken abgesengt hat und stellenweise ein teil des daches eine wölbung hat und ebenfalls sich senkte meine ich schon ein problem zu haben....
frage: ist es wirklich nicht so schlimm das ganze, oder komme ich nicht vorbei, an stützen und die Wand komplett neu zu machen? Anbei noch die nordseite mit blick aufs dach.
Da ich noch wenig Erfahrung habe, würde ich mich freuen wenn ich mich täusche und das haus den Winter ohne probleme übersteht.





Hier noch ein bild vom senkrechten balken!



Hausmauer



Ist das auf Höhe der Betonpflastersteine die Grundschwelle? Bzw. der Rest davon? Seit wann ist es in Deinem Besitz? Gibt es Angaben zum Wandaufbau? Ist der Ständerbalken auf den letzten 50cm schon mal ausgemauert worden? Das sollte sich jemand Kundiges vor Ort anschauen.





Auf deine fragen hab ich leider noch keine antworten. Der besitzer ist verwandtschaft! Ihn werde ich fragen müssen um evtl antwort geben zu können. Er kennt sich da besser aus durch hohes alter ist es ihm nicht mehr möglich alle arbeiten zu stemmen. daher mein interesse das haus für die nächsten 20 jahre abzusichern ich spiele mit dem gedanken es zu übernehmen.es wurde leider die letzte zeit vernachlässigt. Das ist ne herzensangelegenheit mit sehr viel persönlichem wert für viele aus der family. Da es durchaus noch für kurzurlaube benutzt wird ( komme gerade von da) mache ich mir natürlich etwas sorgen, das es vielleicht wenn man nichts macht, es einfach irgentwann kracht :( und evtl jemand zu Schaden kommt.
Daher jetzt meine frage
wie würdet ihr jetzt handeln? An wenn wende ich mich da genau? Statiker oder Zimmermann oder ganz einen anderen.
Bild innen