Tiefengrund - Was tun bei Tropfrinnen?

02.05.2005



Meine schöne neue Altbauwohnung wurde von einem fachmänn. Verputzer frisch geputzt. Er gab mir den Rat, vor dem Streichen Tiefengrund aufzutragen. Leider ist dieser Tiefengrund die Wände nur so runtergelaufen, was ich zunächst nicht schlimm fand. Aber heute nach dem ersten Anstrich ist das Getropfe durch die Farbe hinweg deutlich sichtbar. Hilft ein zweiter Anstrich? Es sieht so aus, als würden diese Stellen die Farbe nicht so aufnehmen, es sind richtige Rinnen sichtbar. Wer weiß Rat??





Hallo Frau Tenbrock,
das scheint mal wieder ein Beispiel für: "Viel hilft viel" zu sein. Meistens ist das Gegenteil der Fall, denn es kommt auf die Gleichmäßigkeit an.
Grundsätzlich sollte man wenigstens zweimal streichen. Haben Sie das schon gemacht.?



Systeme



Moin,

war der Tiefengrund denn wirklich notwendig ???

Woraus besteht der Putz und welche Farbe haben Sie verwendet?

Gruß aus BS

Bernd





Guten Morgen!
Heute werden wir ein zweites Mal streichen und ich hoffe sehr, dass die Rinnen dadurch verschwinden. Laut Verputzer, war der Tiefengrund empfehlenswert. Wir haben eine relativ teure Alpina-Farbe verwendet.
Viele Grüße