Bauleitung taucht plötzlich wieder auf

21.03.2004



Nachdem wir uns zwei Monate mit ein bißchen Witz und Ironie
durch die Sanierung und den Bauschutt unseres Häuschens kämpfen,bedanken wir uns erstmal für die Hilfe die wir hier im Forum bekommen haben.
Ganz besonders bei Anette und Manni,deren Haus wir nebenbei
verputzen durften,sowie der Firma Holzberg aus Kilianstädten,die uns vor Ort nützliche Tips geben.
So,jeder kennt das Phämomen,daß einzele Socken in der Waschmaschiene verschwinden und nach geraumer Zeit an rätselhaften Orten wieder auftauchen.
So verhält es sich auch mit unserem Bauleiter!
Ja er ist wieder da und die sorgenvollen Stunden um ihn haben ein Ende.Aber wenigstens hat unsere Sanierung jetzt auch eine Geschichte.
Da uns hier so nett geholfen wurde,können wir vielleicht dem ein oder anderen bei Transporten helfen.

Viele Grüße Fanny



Wie, wieder aufgetaucht?



Gebe doch mal eine genauere Erklärung zu dieser plötzlichen Situation ab, zum besseren Verständnis für die anderen!
Damit endlich einmal derartigen Machenschaften das Handwerk richtig gelegt werden kann.

Benenne einfach kongret die Namen und stelle diesen dann hier auch einfach zur Rede, denn er ist ja auch in der Community eingetragen und hat im Netz weitere Termine für Schulungen udgl. stehen.

MfG die Lausitzer Lehmbauer Udo & Thomas.



Liebe Fanny, lieber Udo, lieber Thomas!



Hallo, Fanny! Im Zusammenhang mit Dir und Deiner FAmilie stehen Udo und Thomas offensichtlich nicht:... Fakt ist, daß es sich ein Bauleiter (vereidigt, verpflichtet?) traut, zu kommen, wann er denkt. Hoffe für Euch, keinen Vergütunsvertrag gemacht zu haben. Dann gäbe es Ärger! "Maschine" bitte ohne "ie" schreiben (Scherz von mir!). Nun: Gibt es keinen schriftlichen Vertrag "zur Baubetreuung"- dann "Abfahrt"! Ganz einfach- eigentlich.

M.f.G.!

Ernstel