Termovlies

11.08.2009



Guten Tag,

bin heute bei der Suche nach Raufasertapeten auf Termovlies-Tapeten der Firma Erfurt gestoßen. Da ich in einem ungedämmten Haus aus dem Jahre 1950 wohne und erst in ein paar Jahren vor haben von außen zu dämmen interessiert es mich schon ziemlich wie gut diese Tapeten funktionieren und vieleicht hat jemand gute oder schlechte Erfahrungen mit diesem Termovlies?.

Angaben des Herstellers:
65 % schnelleres Wohlfühlklima durch den KlimaTec-Effekt.
Bei Wandflächen, die mit KlimaTec Thermovlies beschichtet sind, wird die Wärmeenergie der Raumluft in hohem Maße zurückgestrahlt. Damit steht die maximale Wärme dem Aufheizen der Raumluft zur Verfügung. So werden die Räume bis zu 65 % schneller und mit geringerem Energieeinsatz erwärmt.
• Dauerhaft energiesparend
• Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
• Schallabsorbierend
• Schimmelprävention
• Riss überbrückend
• Wandklebetechnik
• Allergiker geeignet
• WDVS unterstützend
http://www.erfurt.com/cms/products/diy/klimatec-thermovlies.html



Mit freundlichen Grüßen

Daniel Weiler



Persönliche Meinung



Guten Tag, meine persönliche Meinung ist: ich würde es mir nicht einbauen. Der Spass ist doch bestimmt auch noch teuer. Da kann ich doch eher in eine Außendämmung investieren. Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Termovlies



Eine außendämmmung will ich ja auch machen aber da sie sehr teuer ist will ich das erst in einigen jahren machen. Bei diesem thermovlies steht außerdem das es WDVS unterstützend ist.
Thermovlies 10€ pro m²
Außendämmung 100-150€ pro m²



Thermovlies



Hallo,

der Vergleich mit einer Außendämmung ist unangebracht. Sie würden hier 3,5 mm Textilgewebe mit 8-15 cm Dämmstoff vergleichen.
Ich stell mir unter einer Volldeklaration etwas anderes vor, als Erfurt hier anbietet. Es handelt sich offenbar um eine 2-komponentige Textilfaser, wobei ungeklärt bleibt, welche Komponenten dies sind.
Es mag sein, daß die zugesicherten Eigenschaften auch zutreffen, das werden die Werksjuristen schon geklärt haben. Und wenn die Wirkung an der Nachweisgrenze liegt.
Aber dafür geb ich kein Geld aus.

Die unbezweifelbar poitivstee Eigenschaft scheint mir noch die rissüberbrückende Qulität der Textilfaser zu sein.

Grüße vom Niederrhein



Aber



meiner Wand würde es doch nicht Schaden wen ich es aufkleben würde? Ein bekannter von mir hatte sich mal Styropor an die Wand geklebt das dann nach 6 Jahren samt Putz stellenweise abgebröckelt ist.



Innendämmung ???



sind technisch immer schwierig, weil dadurch die Außenwand kälter wird - Du dämmst sie ja. Dadurch verschiebt sich aber der Taupunkt, was immer zu den hier beschriebenen Schäden führen kann.
Mein Hinweis: Außendämmungen kosten bis ca. 100 €/m2 brutto, alles andere ist eigentlich nicht real (Kalkulation pauschal mit 65 €/m2 netto plus einiger Nebenkosten und Aufschlag für bessere Dämmungen....)



Effekte



Guten Tag, ich denke im Vergleich mit Styropor ist Thermovlies wohl weniger schädlich, da mehr Austrocknungspotential nach innen erhalten bleibt. als Innendämmung wird es vermutlich auch kaum nachteilig sein, weil die dünne Schicht wohl kaum eine nennenswerte Wärmedämmung erzielt. Ich halte es mit der Antwort von Hr. Beckmann. Noch ein Denkanstoß: 10 Euro/m² weggelegt und verzinst, auf zwei bis drei Jahre (weil dann anscheinend ja die Außendämmung ansteht) ist etwas Taschengeld zusätzlich um die Außendämmung anständig auszuführen.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



schneller erwärmt



..heißt ja nicht unbedingt das mit weniger Heizaufwand, eine dauerhafte Verbesserung des Wohnklimas möglich wird , sondern nur: man kann schneller die Luft erwärmen kann. Im Umkehrschluß heißt das aber auch: die Wand wir weniger warm und dadurch kann das Risiko einer Kondensatbildung sogar steigen !