Gartenmöbel aufarbeiten

23.03.2010



Hallo,

im Zuge des aufkeimenden Frühlings habe ich mal ein Frage, die nicht direkt was mit Gebäuden zu tun hat, aber immerhin mit Holz und Farbe:

Meine Gartenmöbel (aus Fichte und Kiefer) habe ich bisher immer nur mit blanken warmen Leinöl eingelassen. Das funktioniert im Sinne des Wetterschutzes ganz gut.
Mittlerweile will aber das unregelmässige Grau des Holzes aber nicht mehr so recht Gefallen - Farbe muss her!
Es schwebt mir eine Lasur - kein deckender Lack - in Blau vor. Wie und mit welchen Produkten rücke ich dem Holze am besten zu Leibe, um ein optisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen?



Nach dem ...



...fleckigem Grau käme später ein gleichmäßiges Grau.

Alternative: Das Leinöl blau pigmentieren (Pigmente vorher in ein wenig Öl einsumpfen). Damit würde eine Schichtbildung vermieden.

Selbstredend geht auch eine fertig abgemischte Öllasur, z.B. von Natural. Grundierung kann entfallen, da ja schon reichlich vorhanden.

Grüße

Thomas



Geduld ist sicher am preiswertesten



aber diese Kategorie gibt es im WAF nicht.
Ich habe schon mal - in einem anderem Zusammenhang - versucht, Pigmente in Öl einzusumpfen und zu lasieren. Das Ergebnis sah aber eher bescheiden aus. Waren wohl die falschen Prigmente (ich glaub SpinellGelb)?.
Bissel Ultramarinblau habe ich ja noch da...man könnte noch einen Versuch starten. Gibt es bestimmte Pigmentarten, mit denen sowas genrell nicht geht?



Grundsätzlich...



...gehen alle Pigmente, der Ton wird in Wasser/ Leimfarbe natürlich immer ein etwas anderer, als in Öl sein. Einfach testen. Ich persönlich würde aber ein Hartöl dem Leinöl vorziehen. Das gilbt nicht so stark. Somit bekommt der Ton nicht soviel Gelb durch das Öl

Grüße

Thomas