Terrazzo im Bad renovieren?

29.03.2007



Hallo und guten Abend!
Schön, daß es im Netz auch ein Terrazzo-Forum gibt:-) Mein Terrazzo-Boden ist allerdings sehr klein (nur 4qm) und künstlerisch völlig unspektakulär, Massenterrazzo von der Stange quasi... Wohne in einer 2-Zimmer-Wohnung in Göttingen (Baujahr 1950) und im Bad liegt er, der Terrazzo. Leider mit sehr häßlichen Klebestreifen und anderen Verunreinigungen, da die Vormieterin einen billigen Linoleum-Belag mit Teppichboden-Doppelklebeband darauf fixiert hatte. Zugespachtelte Löcher in Toilettennähe sind auch vorhanden. Siehe Bild. Der Kleber ist offensichtlich massiv in den Terrazzo eingezogen. Kriegt man das überhaupt wieder weg? Ich kann den Boden gegen eine relativ kleine Mieterhöhung komplett Fliesen lassen, finde die Lösung aber nicht so toll, da ich den Terrazzo erhaltenswert finde. - Im Internet habe ich folgenden Tip gefunden: der Boden kann angeblich recht gut mit Produkten der Fa. Möller-Chemie bearbeitet werden (http://www.moeller-chemie.de/). Es werden explizit die Produkte HMK R55, R99 und R54 empfohlen (+ Bearbeitung des Bodens mit Edelstahlwolle zum Abreiben). Hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Wißt ihr eine andere bessere Lösung? Habe leider nicht viel Geld zur Verfügung, um einen Fachmann angemessen zu bezahlen, weswegen ich es gerne selber machen würde. Oder lohnt sich die Schufterei bei dem kleinen Boden eigentlich gar nicht mehr? Bin unsicher. Wie steht ihr dazu?
Freue mich über jeden Beitrag!





Ich hab das selbe Problem und wüsste auch gerne wie man so etwas in Eigenregie macht.
Im Forum habe ich leider zum Selbstabschleifen noch nicht den optimalen Tipp gefunden.
Bis auf das "Winkelschleifer (möglichst fester Schleifteller) und feines Papier. Großflächige Kreise beim Schleifen, damit der Boden nicht uneben wird. Danach gut wachsen und polieren."

Meine Fragen also noch
- welches Schleifpapier genau
- und vor/nach dem Schleifen also keine Reinigung mehr?
- mit was wachsen bzw. polieren??

Danke!!!



Zuerst Chemiekeule



Ich hab einen Terrazzo im Flur der sehr stark mit Teppich kleber verunreinigt war. Ich hab den Kleber mit einem einfachen Abbeizmittel entfernen können.
So wie das auf dem Bild aussieht könnte das bei dir auch mit Aceton funktionieren (klaust du halt mal eben den Nagellackentfernen deiner Frau).
Wenn das auf dem Bild keine Kleberreste sind, dann versuchs mal mit einem Intensivreiniger für Steinböden (solltest du aber gut lüften, sonst schläfst du ein).
Die zugespachtelten Löcher wirst du wohl kaum mit wenig Aufwand dem Terrazzo ebenbürtig werden lassen können (siehe auch unter Terrazzo - Wikipedia). Könnte natürlich sein, dass es im Baumarkt Ausbesserungsmaterialien gibt, weiß ich aber nicht.
Wenn du den Terrazzo dann noch zum glänzen bringen willst musst du ihn Kristallisieren...bin grad dabei mich darüber schlau zu machen...posting folgt.