Flecken in Terrazzo

11.01.2011



Hallo, habe Zitronensäureflecken auf meinen Terrazzostufen. Wie kann ich den Stein bearbeiten und wieder aufpolieren ?



Flecken



von Zitronensäure stammen von einer stabilen Verbindung der Zitronensäure (genauer gesagt Citrat) mit dem Kalzium des Terrazzo Bodens. Dieser beherbergt seinen Kalziumanteil im Ca-Silikat des bindenden Zements und den "Spittern" die u.U. aus Marmor (Ca-Carbonat) bestehen. Zudem enthält Zement Aluminium, das auch eine relativ stabile Verbindung mit Citrat eingeht.

Also: Zitronensäure (und auch andere Säuren) führen zu Lösungsvorgängen im Terrazzo, insbesondere wenn keine Schutzschicht drauf war. Es sind keine Flecken, die man abwaschen kann, sonder Verätzungen.

Aber: Terrazzo kann man schleifen, und neu versiegeln. Dann sollte man eigentlich nichts mehr sehen.

Schleifen kann man mit der Hand, aber auch mit der Maschine, ein Exzenterschleifer ist für kleine und mittlere Schäden sicher ausreichend (Nassschleifpapier!). Wenn die Struktur der bisher ungeschädigten Umgebung entspricht, neu gundieren und ggf. polieren, dazu das bisher benutzte Mittel benutzen. Evtl. vorher die Wachse der Pflegemittel mit Spiritus kleinflächig ablösen, damit man den unversiegelten Terrazzo zum Vergleich hat.

Wie kommt denn Zitronensäure auf den Terrazzo? Sind die Schadstellen tief, so dass die oben vorgeschlagene Pflege nicht ausreichend ist? Dann könnte wohl nur ein Profi helfen.

Ich habe mal 50% Zitronensäure (nehmen wir dienstlich zum Desinfizieren und Entkalken) zu Entkalkung meiner Kaffemaschine benutzt. Der Kalk war weg, zahlreiche Alu Komponenten und Dichtungen der Kaffemaschine auch und der Terrazzo hatte Flecken. Nach Abwischen und zweimal Steinpflege ist nichts zurückgeblieben (Die Kaffemaschine aber auch nicht).

Gruß Götz.