Terrasse, Streifenfundament 1 Meter Tief ?

15.04.2020 Manuel


Hallo, ich habe mir vorgenommen eine Terrasse zu pflastern. Über die Terrasse soll ein Anstellbalkon in Holzbauweise errichtet werden.

Nun meine Frage:
Ich möchte ein Streifenfundament machen, für den Balkon. ( praktisch rund um die Terrasse)
Der Balkon soll über die gesamte Breite des Hauses gehen.
Wie tief kann ich am Haus graben ohne dass es zusammen fällt ?
Ich möchte am Haus/Fundament auch ca. 80-100cm tief graben.
Vor das Fundament am Haus würde ich noch eine Drainage einbauen.

Wie sollte ich da zum Hausfundament Abdichten ?

Kann ich das in einem Arbeitsgang ausgraben oder nur Stückweise ?

zum Haus. Bj. 1930 / Keller ist praktisch ein Erdgeschoss. Das Fundament des Hauses wird wohl aus Sandstein sein.
Also im Erdreich gibt es keine Mauer.
Mauerdicke zwischen 50-60cm.



Zwei Fragen



1. Wie ist die Ableitung des Balkons nach unten geplant, auf wieviel Säulen soll er stehen ?
2. Gibt es drückendes Wasser gegen das Mauerwerk ?
Das mit dem Keller habe ich noch nicht verstanden, steht das Haus in den Hang gebaut, sodass das EG hangabwärts ein EG bildet, hangaufwärts einen Keller? Also, auf der Seite, wo die Terasse hin soll, ist gar kein Keller im Erdboden? Vielleicht ein Foto oder eine Schnittskizze einstellen.



Pope



Das Haus hat praktisch kein Keller dieser ist komplett überirdisch. Kein Hang, komplett gerade.
Der Boden bei uns ist feucht die Mauern im *Keller* sind durchweg die ersten 50cm feucht. Ist bei uns aber normal. Dies ist auch an den Innenmauern.

Der Balkon geht über 8 Meter 2 Meter.

Ich denke 8 Stützen sollten reichen.
Er wird aber nicht am Mauerwerk verschraubt. Es gibt ein reiner Anstellbalkon.

Die Hauptfrage für mich ist es ob ich am Haus soviel auf einmal ausbuddeln kann ohne dass etwas passiert?



Balkonfundament



dann musst Du doch auch am Haus über die gesamte Länge kein Fundament machen, sondern für die 4 Stützen nur ordentliche Punktfundamente 50x50 und 80 cm tief. Wenn kein Keller im Erdreich ist und auch kein drückendes Wasser brauchst Du auch keine Vormauerung und Drainage.



Balkon-Terrassen-Konstruktion



Der Stützenabstand müßte nach den Fenster-/Türöffnungen festgelegt werden-
6 Stützen wären auch möglich.
Wenn auch unten eine Holzterrasse gebaut würde genügen in dem Fall nur 3 (oder4) St
2 m lange Streifenfundamente in 90 Grad zum Haus, auf dem die hausseitigen und die außenseitigen Pfosten stehen.
Auf diesen können die Unterkonstruktionsbalken liegen.
Das reduziert zumindest den Aufwand bei den Erdarbeiten und tonnenweisen Aushub,
Abtransport, Schotter, Verdichtung etc.
Oben könnte eine 2 m Breite 3-S-Platte mit EPDM Abdichtung verlegt werden- darauf die Terrassendielen.

Eine Drainage ist wohl unnötig, da die Feuchtigkeit auch von unten oder durch Kondensat oder Versalzung verursacht sein könnte