Entwässerung Kellervorplatz, weitere Ideen gesucht ...




Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem und keine wirklich gute Idee. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.

Auf der Rückseite meines Hauses bin ich gerade dabei einen komplett neue Terrasse aufzubauen. Ich habe hier an der Rückseite einen Zugang zum Heizungskeller, welcher tiefer liegt als die bisherige und die neue Terrasse, ca. 80cm.

Hier führt eine Treppe herunter (5 Stufen) auf einen kleinen Kellervorplaz von ca. 90x90cm. In diesem Bereich ist eine alte kleine Betonplatte gegossen, welche ich nun abreissen will, weil sie lose auf Sand betoniert wurde und auch schon einige Risse hat.

Das Problem war hier immer, das bei extrem starkem Regen das Wasser die Treppe herunter und wenn es zuviel wurde, in den Keller rein lief. Ein kleines Vordach ist zwar darüber, aber das hällt nicht immer alles ab.

Ich würde nun gerne diesen Vorplatz neu betonieren sowie einen Wasserablauf einbauen. Auch die Mauer rund um den Kellerabgang will ich komplett neu mit ordentlicher Abdichtung aufbauen, weil die alte Mauer vom Treppenabgang komplett durchfeuchtet und defekt ist. Das Problem ist allerdings, dass der Kellerplatz ein kleines Stück tiefer liegt, als das Geländeniveau außerhalb der Terrasse und ich keine Möglichkeit auf der Rückseite des Hauses habe an einen Kanalanschluss zu kommen. Auch sind keine Fallrohre o.Ä. auf dieser Seite vom Haus.

Eine Idee wäre evtl. eine Entwässerungablauf in die neue Betonplatte einzubauen und unter der geplanten Terrasse eine 100er DIN-Rohr zu verlegen, welche durch das Fundament der Terrasseneinfassung "unterirdisch" bis auf die Rasenfläche führt und hier evtl. in einen Sickerschacht unter der Erde mündet. Die Terrasseoberkante ist ca. 60cm höher wie der restliche Garten, weil das Haus an einem Hang liegt.

Ich habe noch in ca. 10m Entfernung einen Sicker- und Wartungsschacht einer Drainage von der Grundstücks-Sützmauer. Meint ihr es macht Sinn, das Wasser hier einzuleiten ?

Wäre dann halt ein 10m langer Graben, aber sonst habe ich einfach keine andere Idee.

Für jeden anderen Tipp bin ich gerne dankbar. Es kommt zwar nur 2-3 mal im Jahr vor, dass es so stark regnet und sich Wasser vor dem Keller sammelt, aber wenn ich es irgendwie abstellen kann, wäre schon klasse.

Gruß
Sascha



Ablauf



Um welche Rengenmenge handelt es sich,wenn das wirklich nur 2-3 mal im Jahr vorkommt ,Betonwanne ausbilden mit Gitterrost abdecken und bei Bedarf leer schöpfen,wäre jetzt so das preiswerteste und einfachste was mir dazu einfällt.Evtl.
Vordach erweitern,Versickerung vor der Treppe ermöglichen....

Grüße Martin