Teppichfliesen auf OSB auf Dielen




Gutes neues Jahr!!

Wir wollen im Flurbereich (22QM "Wohndiele" 1.OG) unseres Hauses (BJ1930) Naturhaar-Teppichfliesen verlegen. Die alte Dielung (22mm) ist zu unregelmässig für eine Verlegung. Da der Bodenaufbau etwas höher werden darf, habe ich an folgenden Aufbau gedacht:
OSB-Platten 12mm vollflächig mit dem alten Dielenboden verschrauben und dann die Teppichfliesen (9mm) Verlegen (Nur punktuell mit Teppichklebeband, auf Anraten von Tre....rd)

Trittschall ist uns nicht sehr wichtig, sonst hätten wir so ein Haus nicht gekauft;-)

Der Aufbau darf kaum höher als insgesamt 22 mm werden, daher die statisch ungünstige Höhe beim OSB von 12mm! Hier setze ich auf die Verschraubung mit dem Dielenboden.

Fragen:

1) Muss ich einen Randabstand (Dehnfuge) bei Verschraubung einhalten?
2) Gibt es Bedenken wegen der "Dampfdichte" der OSB-Platten, oder ist das gerade gut?

Vielen Dank, im Bewusstsein, dass hier schon viel über OSB gefachsimpelt wurde. Aber dieser konkrete Fall ist nicht dabei.......



OSB auf Dielen



Randabstand= Dehnfuge muß immer eingehalten werden-
Bei einem Flur kann der in der kurzen Richtung 5 mm betragen, falls das wichtig ist- in der langen Richtung 10-15 mm.

Die Dampfbremswirkung von OSB-Platten ist ohne Bedeutung zwischen Etagen mit ähnlichen Temperatur- und Feuchteverhältnissen, da hier keine Kondensation stattfindet.

Du könntest aber auch den alten Dielenböden durch einen neuen, fertiggeölten ersetzen und ggf zur besseren Schalldämmung und Hohlraumdämpfung den Zwischenraum auffüllen.
Da Tredford zwar qualitativ gut, jedoch nicht der günstigste Boden ist werden die Gesamtkosten selbst bei einem Eiche-Dielenböden kaum höher sein bei wesentlich längerer Haltbarkeit.
Darunter könnten bei Bedarf noch Leerohre verlegt werden.

Andreas Teich



Mal



abgesehen davon, dass Teppichboden meistens nach spätestens 30 Jahren ein Totalschaden ist, wohingegen ein Holzboden durchaus dreistellig alt werden kann, jedenfalls Hartholz.

Lieber Teppiche drauflegen, sieht meiner Meinung nach auch deutlich edler aus.



Verstehe ich



Die Argumente sind sehr stichhaltig! Aber wir haben im gesamten Haus schon alte und neue Holzböden und wollten hier einfach mal etwas anderes haben. Deshalb wird auch nichts endgültig verklebt, damit es einigermassen reversibel bleibt.
Wir renovieren jetzt schon seit Jahren und ich habe bisher meistens alles "aufgemacht, verwundert reingeschaut und alles gerichtet" sodass mir jetzt gerade etwas die Puste ausgeht;-)

Trotzdem Danke für die Einschätzungen, zumindest könnte man es so machen und so wird es jetzt wohl geschehen....