Schimmelbildung

15.08.2011



Im August 2002 hatten wir das Jahrhunderthochwasser.1947 im Keller 30 cm über Fußboden.2002 im Keller 85 cm,habe das ganze Haus rundum vertikal abgedichtet+20 cm breite Betonschicht.Der Schimmel in der Küche wird immer schlimmer,was kann ich noch tun?





Die Anaben zum Objekt sind etwas dürftig.

Grüße
Oliver Struve



Schon mal an



temperieren gedacht?



Was sollte eine Temperierung bringen?



Das Haus wurde außen abgedichtet - für was?
Was hat dies mit der Küche zu tun?
Es wäre wichtiger die Feuchte abzusenken!
Um dies messen zu können wäre ein Thermohygrometer gut.
Und dann muss auch richtig gelüftet werden!
Zur Zeit sind sehr hohe Feuchtewerte, siehe dazu auch das Bild.
Ist die Fassade regendicht und auch "trocken"?





Ist von einem Hausboot die Rede ?
Scherz beiseite: Wir müssen schon wissen, wo das Haus steht, wie es gegründet ist und in welcher Bauweise errichtet. Ein paar Angaben zum Objekt bitte ?

Grüße vom dauerfeuchten Niederrhein



Was sollte eine Temperierung bringen?



Möglicherweise Trocknung!



Könnte es auch möglich sein, dass dann um so mehr nachwandert?



Je "trockener" eine Oberfläche wird um so mehr kommt nach.
Wobei dann das Problem die Salze sind und nicht das Wasser.





Interessante Theorie.
Dann gibt es also ein Problem der trockenen Keller ?

Scherz vom Niederrhein



Aber was ist trocken?



Herr Bromm hat recht, es ist wie beim Docht.
Wenn man mehr auftreht kommt mehr nach.
Oder sehe ich dies falsch?
Ach, das war ja eine Scherzfrage!