(Teer-) Kork unter Gussasphalt ?

24.08.2016 moodstubos



Guten Tag,

wir möchten den alten Asphalt im Wohnbereich entfernen und haben nun zunächst eine Bestandsaufnahme gemacht.
Bei dem Asphalt handelt es sich um einen Gussasphalt. Dieser wurde ca 1985 vom Vorbesitzer verlegt. Darunter wurden Korkplatten als Isolierung verwendet.
Das war für mich das erste mal, dass ich diese Estrichart gesehen habe. Vorher nur vom Asphalt gelesen.
Jedenfalls kam mir beim Anblick der Korkplatten gleich das Stichwort Teerkork in den Sinn. Und nun möchte ich um eine erste Einschätzungen bitten, ob es sich - bezogen auf den beschriebenen Einsatzzweck sowie der oben genannten Verlegezeit - um Korkplatten mit Teer als Bindemittel überhaupt handeln könnte.
Ich habe Bilder davon gemacht. Sieht halt aus wie Kork. Nur dunkel. Ca. 2-3 cm Stärke. Beim Zerreissen riecht es nach "Osterfeuer".

Ich kann mir es eigentlich nicht vorstellen, doch frage ich lieber vorher nach :-)

Vielen Dank im Vorraus.

LG Graham



Und noch ein Bild



Habe noch ein Bild angehängt



Gußasphalt



Warum wollen Sie den Gußasphalt entfernen?



Kork



Das müßte ganz normaler 'Backkork' mit üblichem Herstellungsverfahren sein-daher die Dunkelfärbung.
Wenn alles funktioniert würde ich es so lassen-
Emissionen sollten kaum dadurch verursacht werden können

Andreas Teich