Glasscheiben im Haus von 1909 austauschen.....

29.09.2009



Hallo Leute,

ich habe ein Haus von 1909 welches aus Sand- bzw. Bruchsteinen gebaut ist. 1992 wurden die Fenster komplett ausgetauscht, es sind Isolierverglaste Fenster Uw=ca. 2,8-3,0.
Nun möchte ich nur die Glasscheiben im Fenster austauschen, mit Uw=1,3.
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das Sinn macht und ob ich evtl. Probleme bekomme, weil dann die Fenster zu "dicht" sind. Denke da an Feuchtigkeit im Mauerwerk.

Vielen Dank im Voraus

Gruß emroko



Glas tauschen



Hallo,

ein reiner Austausch Glas/Glas verändert nichts an der Dichtigkeit.

Grüße



Feuchtigkeit



auf den Wänden in Form von Kondensat kommen durch Deine Nutzung! Aber Du hast schon den richtigen Gedanken - durch die bessere Wärmedämmung der Scheibe käm es erst bei höherer Luftfeuchte zu Kondensatbildung auf der Scheibe - da kann es schon auf der Mauer feucht sein. Früher bei Einglas-fenstern konnte die Hausfrau/mnan schneller erkennen, wann gelüftet werden muß - heute gibt es Lüftungsregeln und Hygrometer zu Kontrolle. Alles Klar ??

MFG



Genau



Hab auch neue Fensterscheiben (von Isolierglas auf U = 1.1) und hatte anfangs auch etwas das Problem mit Schimmel -übrigens genau in den Fensterlaibungen.

Hygrometer, am Besten mit Taupunktanzeige kaufen. Gibt's u.a. ab < 20 € bei Conrad. Und dann gezielt lüften.

In 1 - 3 Monaten war bei mir die Wohung so trocken dass da nichts mehr schimmelt.

Wieviel ich durch die neuen Fensterscheiben spare, kann ich aber nicht sagen, es hat sich nicht sehr stark ausgewirkt, soweit ich das messen kann.

stt



........



.......vielen Dank, für Eure Kommentare.

mir stellt sich die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist, die Scheiben zu tauschen. Wenn dadurch nicht viel Energie gespart wird, dann macht das ja kein Sinn. Will das Haus vermieten und ob die Mieter dann richtig Lüften ist auch die Frage. Kann man die Energieeinsparung irgendwie berechnen?

Vielen Dank im Voraus

Gruß emroko





Kann man. DSazu solltest du zu einem Energieberater gehen und ie ganze Sache ganzheitlich betrachten. Da kann dir (oder sollte es können) auch alle Folgen des Glastausches erklären.