Badezimmer Teichfolie???

17.01.2012



Hallo liebe Community

Im ersten Stock steht bald der Badezimmerausbau an.
Zur Zeit sind Holzdielen als Bodenbelag vorhanden. Diese sollen auch erhalten bleiben. Um eine Dichte Fläche zu bekommen möchte ich den Raum mit Fermacell verlegen.
Darauf dann ein Dichtungsanstrich und darauf fließen (Begehbare Dusche).

Erste Frage.
Unten drunter ist eine Lehmdecke, welche auch erhalten bleibt. Wenn ich von oben auf den Dielen abdichte, kann die Decke ja von unten (EG) Atmen. Dürfte also kein Problem sein?

Zweite Frage,
Ist es sinnvoll unter den Fermacell Teichfolie als zusätzliche Sicherheit zu verlegen?



Haut in die Tasten

Danke schonmal



ich



stehe auf dem grundsätzlichen Standpunkt, daß im 1. OG überhaupt kein Bad hingehört.
1. Bautechnisch anspruchsvoll und kann schnell zu Schäden führen
2. Wie kommst Du da hin, wenns mit den Füßen nicht mehr klappt (Rollstuhl, Knie - da ist keiner sicher davor.)

Schau Dir aber mal die Richtlinie von PCI an.



Auf Dielen...



...die immer etwas arbeiten, ggf. auch separat schwingen, wenn stumpf verlegt, würde ich keinesfalls mit Fermacell etc. anfangen.

Das mindeste wäre wohl eine OSB in passender Stärke anstatt der Dielung. Da Euer Bad kein Teich wird, würde ich mich denn schon 'mal über einen regelkonformen Aufbau kundig machen, statt mit Teichfolie zu agieren. Das wird nix. Wie soll die steife Folie sauber an ihre Umgebung angearbeitet werden?

Eine solide Lösung wären Schwalbenschwanzplatten.

Der Lehm darunter ist kritisch. Wird der 'mal nass, trocknet er nur sehr zögernd. Ich würde den Einschub neu aufbauen und mit Blähton (Liapor etc.) füllen.

Grüße

Thomas



Vollbad



Hallo

Wie Baden Sie denn?

Mit Kärcher?

Warum mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Der industrielle Hokus Pokus ist teuer, und verstellt den Blick auf das Wesentliche, da er Omnipotenz vorgaukelt die nur da ist um das Zeug zu verkaufen.

Stellen Sie mal das Erlernte in Frage und finden dadurch gesunde Alternativen.

Es müssen nicht immer Fliesen sein!

FK



Das hat...



den Fragesteller bestimmt weitergebracht!

Allmächtiger "Hokus-Pokus" vom Meister des Spruchbeutels :-)



Hallo Patrick,



wenn ich Sie richtig verstanden habe, wollen Sie keine Duschtasse einbauen, sondern nur Fliesen Verlegen mit einem Ablauf drin. Und das auf einer alten Dielung und Fermacell (Trockenestrichplatten??). ich habe das dumme Gefühl, daß as nicht gut geht. Dielen Arbeiten und geben daher nicht genug Stabilität.

Da müssen Sie erst für einen nicht arbeitenden Untergrund sorgen (Schüttung und Trockenstreichelemente o.ä.) Im zweiten Stock würde ich so eine Konstruktion sowieso nicht wählen. Nur mit Duschtasse oder Wanne würde ich in oberen Stockwerken agieren.

VG J. Simon



Hallo Namensvetter...



...Dielen raus, Balken seitlich aufdoppeln, um ein gleichmäßiges Niveau zu bekommen und alles im Wasser ist. Darauf 25er OSB. Dann im Internet nach Duschtasse googeln. Es gibt befliesbare fertige Elemente mit Gefälle zu einem Ablaufanschluß, der integriert ist. Ich habe eine gefunden, deren Rand genau 25 mm wie der Trockenestrich ist. Die habe ich aufgeklebt und den Trockenestrich an die Tasse gelegt. Danach alles nach Stand der Technik mit PCI Dichtbänder und Lastogum angedichtet. Selber die Gefällegeschichte und den Ablaufanschluß machen, geht schief. Habe leider heute Urlaub und den Emailkontakt zu dem Hersteller habe ich glaube ich noch im Eingang im Geschäft.
Ich kann dir den Hersteller zuschicken.
Duschtasse (gibt alle möglichen Größen, Rechteck, Quadrat, ich habe 120 mal 120) hat ca. 200 Euro gekostet plus einen Ablauf von Dallmer für ca. 40, wenn ich nicht irre. Befliest habe ich den Bereich mit ca. 4x4 cm großen Granitstücken, beflammte Oberfläche zur Rutschsicherheit.
Dusche, bzw. die OSB-Platten und der Ablauf sind von der Speisekammer von unten einsehbar, alles bella.
Bitte keine Selbstbauexperimente.

Gruß Patrick.

P.S.: in meinem Profil gibt es ein Bild von meiner Dusche, weiß nur nicht mehr, ob der Boden einsehbar ist. Die Duschtassen von Mineralit sind glaube ich sogar befahrbar, meine nicht.



Bad fliesen



Entkopplungsmatte nicht vergessen!



Entkopplungsmatte?



Was meinst du damit, Georg?

Gruß Patrick.



Badabdichtung



Guckst Du hier:

http://www.schlueter.de/entkopplungsmatten.aspx



habe ich...



...vergessen, hört sich aber nicht schlecht an. allerdings bis jetzt keine Probleme. Mit der Info vielleicht heute mit.

Gruß Patrick.



Hallo Patrick N,



ja sowas geht natürlich auch. Aber nur ein Gefälle hinzu einem Syphon ohne Tasse wäre mir zu gefährlich, aber mit einer entsprechenden Tasse geht das natürlich besser.

Also Patrick H. lass uns wissen, wie es weitergeht.

VG J. Simon



Hab...



...vergessen, zu kucken, von wem meine Tasse ist, sorry. War zuviel los...
Ich hoffe, ich denke nächste Woche dran.

Gruß Patrick.



Also...



...meine Tasse ist auch Mineralit, aber die scheint es so nicht mehr zu geben. Die hat damals um die 60 Euro gekostet und ist 1mx1m mit einem Ablauf aus der Mitte vom Rand jeweils 30x30cm, Randhöhe 22mm. Das plus Kleber sind die 25 der Trockenestrichplatten. Ich würde Mineralit mal anschreiben, die machen auch auf Maß.

Gruß Patrick.