Makulatur oder Rauhfasertapete

14.06.2005



Hallo,

was geht leichter bei Auszug wieder ab ? Rauhfaser- oder Makulaturtapete? Ich möchte auch mit Farben arbeiten. Ich finde, es sieht schöner aus, wenn man Farbe auf einer glatten Fläche macht, oder? Gibt es hier noch eine andere (preisgünstige und auszugswegmachfreundliche) Alternative?

Beste Grüsse,
Lisa Weil



Vorschlag



Warum willst Du dir das Tapezieren antun?Lass den ganzen Papierkram sein!Wände mit Glättputz spachteln,schleifen,Grundanstrich,Schlußanstrich,fertig!Oder feinkörnigen Putz aufziehen,filzen,Grund-und Schlußanstrich!Dann brauchst Du beim Auszug nur neu Streichen wenns denn so im Mietvertrag geregelt ist!



Tapete muß sein.



Leider dürfen die Wände nicht gestrichen werden. Das schreibt der Vermieter vor. Bei Auszug müssen die Wände wieder in Urzustand sein, weshalb es eine abmachfreundliche Tapete (oder Makulatur) sein sollte.

Deshalb habe ich gefragt, was einfacher geht.

Beste Grüsse,
Lisa



Tapete



Komisches Verlangen!Aber wenns denn so ist, dann würde ich eine feinkörnige Rauhfaser nehmen.Da hat man dann zwar eine Struktur und keine glatte Wand,aber das runtermachen geht nach mehrmaligen Einweichen doch leichter als so ein dünnes Makulaturpapier.Das würd wahrscheinlich nur Fetzelchenweise runtergehn.