gelbliche Stellen an Tapete

25.09.2006



Liebe Fachwerkler,
ich habe mich heute hier neu eingetragen und gleich eine Frage ins Forum. Wir haben ein neu saniertes Fachwerkhaus bezogen. In einem Raum, der mit vielen Balken an den Wänden durchdrungen ist, habe sich jetzt an einer Frontseite gelbliche Stellen an der Tapete gebildet. Ein "Feuchtigkeitstest" hat ergeben, dass sich hier auch Feuchtigkeit befindet. Was kann man dagegen tun ? Unser Vermieter prüft auch gerade die Möglichkeiten, aber ich dachte, ich frage hier schon ´mal nach.

Herzliche Grüße
Christiane Nägler



wenn der Feuchtigkeitstest schon gemacht wurde,



muß als erstes die Tapete runter.Sonst bilden sich dahinter noch mehr Schimmelpilze als evtl. schon vhd. sind.



Genau...



und dann prüfen, ob die Feuchtigkeit von aussen kommt, oder eventuell beim Sanieren Fehler gemacht wurden hinsichtlich Material oder Verarbeitung.

Alles Gute



Feuchtigkeitsprobleme



Auf jeden Fall Tapete runter sonst bekommen sie das Problem nicht in den Griff, der Vermieter muß nach der Ursache suchen, hatte es bei Ihnen in letzter Zeit starken Regen gegeben (Schlagregen auf die Fassade).Die gelben Flecken können auch nach dem erneuten Tapezieren wieder auftreten,wenn Sie die Ursache nicht beseitgen.
Mfg Torsten Selle



Untergrund?



Auf welchem Untergrund ist die Tapete verarbeitet?
Geputzte Fläche, Gipskarton, historische Wandflächen?
Vielleicht liegt es auch an ungenügender Austrocknung der Sanierungsmaßnahmen?
Gelbliche Flecken kann auch auf schwefelige Auswaschungen hindeuten (Gipskartonplatten!!).
Mehrfachprüfungen sollten durch vor-Ort-Begehung Ergebnisse bringen.

Grüße



gelbliche Stellen an Tapete



Liebe Fachwerker !

Vielen Dank für die Antworten, auf die ich leider erst heute reagieren kann.
Wir treffen unseren Vermieter diese oder nächste Woche und werden all´ diese Punkte ansprechen.

Danke & Gruß
Christiane Nägler
Die Salongesellschaft