beschriftungen auf der Tapete übermalern

27.02.2005



hallo, kann mir jemand sagen wie ich am besten die Tapete malern kann, wenn dort mit einem schwarzen Stift drauf geschrieben wurden ist? habe mit weisser Farbe versucht es abzudecken aber man sieht, dass drunter etwas geschriebenes ist.
Vielen Dank für die Aussagen.



Tapete überstreichen



Am Besten mit Sperrgrund (z.B. Schellack) überstreichen, trocknen lassen und dann normal überstreichen.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik





Hallo,

warum lösen Sie die Tapete nicht und Streichen den Putz? Steigert den Wohnwert ungemein und ist für eine FW-Wand mit diffusionsoffenem Wandaufbau allemal besser.
Aber bitte keine Dispersionsfarbe benutzen.

Gruß aus Köln

Bernd Kibies



Menetekel an der Wand



Hallo Ezo

Wenn die damal schon "Isolierweiss" von der Fa. Jaeger gehabt hätten wäre der Schrecken schnell verschwunden.
Das Zeug bekommst du im Farbenfachhandel.

Gruß

Lutz



beschriftungen auf der Tapete überstreichen



Ich gehe mal davon aus, dass Sie eine Rauffasertapete besitzen. Diese wurde weiß gestrichen und dann eine Beschriftung in schwarz aufgesetzt.
Es spricht also alles dafür, dass der bisherige Anstrich mit Dispersionsfarben durchgeführt wurde.
Sie können also im System (Dispersion) bleiben, denn eine echte raumklimatische Verschlechterung wird durch den Anstrich sicher nicht stattfinden.
Rollen Sie dann 1 Mal ganz dünn den Schriftzug mit einer beinahe leeren Walze über. Danach 2-3 Mal mit einer Markenqualität (vor Gebrauch gut aufrühren!)aus dem Fachhandel (Farbton: altweiß) die Wand komplett rollen. Normalerweise dürften Sie den Schriftzug dann nicht mehr sehen.
Der Einsatz von Schellack und Isoliergründen ist zwar möglich, aber nicht in jedem Fall nötig. Er ist nur dann sinnvoll, wenn das Schwarz "durchblutet". Bei den heutigen Farben (wenn das Schwarz aus den letzten 50 Jahren stammt) ist das aber nicht mehr der Fall. Außerdem streichen Sie mit diesen Isoliergründen und Schellack ihre Wand dicht wie ein Schwimmbecken.

Wenn Sie die raumklimatischen Verhältnisse verbessern wollen, dann hat Bernd Kibies einen sehr guten Hinweis gegeben. Lösen Sie doch einfach die Tapete ab und streichen die Wand. Sehr zu empfehlen wären hier Innen-Silikatfarben oder für den Laien sehr leicht einsetzbar: Celluloseleimfarben. Letztere können Sie später sogar wieder mit Wasser entfernen. Beide Farben haben im raumklimatischen Sinne hervorragende Eigenschaften!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!