Tadelakt- Schlieren - wenig Glanz

16.05.2010


Hallo,
wäre schön wenn ich von den im Forum anwesenden Tadelakt-Spezialisten einen Rat bekommen könnte. Eine Tadelaktschulung liegt momentan nicht drin, deshalb meine Frage an euch und nachdem ich nahezu alles gelesen habe, was Tadelakt angeht:
Ich teste momentan original marrokanisches Tadelakt auf einer Kalk-Zement-Putz Unterlage. 2 Flächen habe ich angelegt. Einmal ohne Pigment und einmal rot eingefärbt.
Da ich absoluter Neuling bin, was Tadelakt angeht, aber schon viel Erfahrung mit bringe, was das Verputzen von Lehmwänden angeht, war ich sehr gespannt auf diesen neuen Werkstoff. Es macht sehr viel Spaß, aber ist doch etwas knifflig , was das Endergebnis angeht. Auf meiner roten Fläche treten jetzt im Trocknungsprozeß helle weißliche Schlieren auf. Die Oberfläche ist glatt, nicht grad glänzend, eher matt und eben diese Schlieren.

So hab ichs gemacht:
-2 Schichrten Tadelakt
-mit dem Plastikspachtel geglättet
-etwas anziehen lassen
-mit Polsterfolie Seife 1 : 20 eingerieben
-Seife nach und nach auf 1 : 20 gesteigert und mehrfach mir Stein poliert

Kann dies ein Zuviel der Glätteseife (1: 20 später 1 : 10 /von Kreidezeit) sein.

Zugegeben, ich habe mehr als 5 mal mit dem Stein und der aufgepolsterten Folie poliert, da ich mehr Glanz wollte, aber dann dadurch auch nicht erreicht habe.
Was ich mich auch gefragt habe, während der ersten Polierdurchgänge: Diese Schlämme, die durch das Polieren an die Oberfläche tritt - wie lange poliere ich diese, bis der Stein trocken reibt? Oder immer wieder Seife drauf?

Liegt es vielleicht am orig. marrok. Tadelakt - ist z.B. der von Kreidezeit einfacher zu Verarbeiten und/oder glatter im Endergebnis?

Es ist sicher schwer, für euch eine Ferndiagnose zu stellen. Und ich weiß, für professionelle Handwerker ist es manchmal unerträglich, wenn Laien glauben, mit etwas Internetrecherche und Literatur kann man ein Handwerk ohne Erfahrungshintergrund beherrschen.

Trotzdem, vielleicht gibts ein paar hilfreiche Tips und Ratschläge, bevor ich mich an die richtigen Badezimmerflächen mache.

Freundlichst Klaubholz



Tadelakt- Schlieren - wenig Glanz



Ich habe es noch so gelernt,
2 lagen Tadelakt mit Venezianerkelle auftragen, mit Kunstoffglätter glätten, mit Stein polieren, als Finish Glätteseife auftragen und dann mit Folie polieren.

Farbunterschiede auf der Oberfläche sind durchaus charakteristisch für Tadelakt.

Grüsse Thomas