Wie reagiert Tadelakt auf Chemiekalien? (Küche)

20.02.2007



Hallo ihr lieben!!
Erst einmal vielen Dank!! Ich habe hier schon so viele hilfreiche Informationen bekommen!
Aber jetzt möchte ich in unserer Küche über die Fliesen eine Tadelaktschicht ziehen. (Mit den Fliesen sieht es aus wie in einer Schlachtküche:o))
ich habe nur bedenken das z.B. hinter dem Herd erst das Fett spritzt ich dann mit der Chemiekeule komme und dann mein Tadelakt versaut ist.
Kann mir jemand sagen wie Taadelakt sich in solchen Bereichen verhält???
Vielen Dank im Voraus für eine schnelle Antwort!!



Fettspritzer



brennen sich in den Tadelakt. Für den Küchenbereich muss der Putz nicht Wasserdicht sein, es "genügt", wenn man dort Stuccolustro nimmt. Möchtest Du aber unbedingt Tadelakt verwenden, sollte er im Bereich des Herdes geschützt werden. Einige unserer Kunden haben im Herdbereich eine Glasscheibe montiert.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



stuccolustro hört sich gut an!



Stuccolustro hört sich richtig gut an!
Ich habe mir gleich ein paar infos geholt.
sollte ich trotzdem hinter dem Herd eine Glasscheibe anbringen?
Ist das Aufbringen genauso aufwendig wie Tadelakt?
Ich habe ein Rezept für Stuccolustro gefunden gibt es das Material auch als Fertigprodukt?(z.B. Kreidezeit)?
Danke für den Tip....mfG Claudia



kreidezeit



bietet das fertig an, da gibts auf der website auch das produktdatenblatt.
ich würde aber sehr bezweifeln, dass sich fliesen als Untergrund eignen (dito für tadelakt)- die müssen runter. und wenn ich eh eine glasscheibe davor hänge, würde ich mir überlegen, ob ich mir die ganze mühe mache oder ob es nicht normaler putz dann auch tut.
bedenken hätte ich zudem nicht nur bei fett, sondern auch bei farbigen säurehlatigen (schließlich ists nichts weiter als kalk)lebensmitteln, da hats ja beim kochen so einige. vor allem tomate ist bekanntlich kreuz"gefährlich" :-)))
und was immer sie unter Chemie verstehen, gehört da natürlich auch nicht dran.
hängen sie doch einfach auf maß gefertigte satinerte gläser vor ihren fliesenspiegel, wenn der ihnen nicht gefällt - das ist dann auf jeden fall pflegeleicht.





hallo,
mit den fettspritzern ist es tatsächlich so ne sache. auch wenn tadelaktflächen gewachst sind unterwandern heiße fettspritzer die wachsschicht unter umständen, was zu partiellen farbvertiefungen kommen kann. solche flächen können bei bedarf zbsp. mit fleckstop von litofin geschützt werden. natürlich nur wenn sie keine zu großen berührungsängste (bauchemie) haben. das zeug hilft wirklich. aber ich habe auch ohne zusätzlichen Schutz einige "fliesenspiegel" über herd und spüle gemacht, ohne das sich fettspritzer abzeichnen.
je nach fertiger aufbauhöhe können sie ja entscheiden ob die
fliesen runter müssen. klar, wenn theoretisch alles stimmen soll dann runter damit und mit Zementputz vorgeputzt. aber weil es kein hammam werden soll bei dem es auf die materialspezifischen eigenschaften vom tadelakt ankommt geht
es auch mit weniger aufwand, lärm und schutt. a la kreidezeit mit gekkosol und ne schicht kalkhaftputz oder recht preiswert haftverbesserten elastischen Fliesenkleber auf die gereinigten und entfetteten fliesen aufkämmen...



Tadelakt



ist wasserdicht, Stuccolustro ist wasserabweisend. Hesses Fett unterwandert die gewachste Schicht nicht, sondern brennt sich ein, da das Wachs durch Hitze ebenfalls "aufweicht". Beide kann man, bei entsprechender Vorbehandlung, ohne weiteres über Fliesen ziehen. Es empfiehlt sich, Fliesenkleber (kein Flexkleber) bündig über den Fliesen abzuziehen, trocknen lassen und anschließend eine weitere 5mm dicke Schicht Fliesenkleber aufzuziehen. Beide Verarbeitungstechniken sind zwar verschieden aber beide aufwendig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine satinierte Glasscheibe den gleichen Effekt hat, wie eine schön gestaltete Stuccolustrofläche. Die Glasscheibe ist mit Magneten versehen und wir nur währen der Kochphase hochgeklappt und dient sonst als Abdeckung für das Kochfeld.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik





ob heises fett nun die oberfläche unterwandert oder sich einbrennt läßt sich wohl nur unter laborbedingungen wissenschaftlich klären... kann man unter umständen das eindringen von dünnflüssigen körperölen und lotionen (bei ausreichender verweildauer) auf tadelaktflächen beobachten. warum als mechanische haftbrücke kein elastifizierter fliesenkleber genommen werden soll verstehe ich nicht. nun gut. aber zurück zur eigentlichen frage:
stark saure, alkalische und abrasive medien dürfen nicht zum reinigen von tadelaktflächen verwendet werden, schädigen bzw. zerstören sie doch die öberfläche. also hände weg von undefinierbaren allzweckreinigern, essig, scheuermilch etc.
warmes wasser mit zbsp. olivenseife oder karnaubawachsemulsion zum reinigen und pflegen der oberfläche funktioniert prima.
an alle ambitionierten laien und heimwerker: tadelakt sollte
nur mit einigen vorkenntnissen und erfahrungen verarbeitet werden.
und noch eine frage in eigener sache:
wer hat erfahrungen entweder mit der beimischung von hühnereiweiß in tadelakt bzw. der Behandlung von tadelaktoberflächen mit eiweiß???



Silikatfarbe?



Ich habe allerdings keine Erfahrung damit, von der Produktbeschreibung her kann ich mir aber vorstellen, dass eine Silikatfarbe Abhilfe schaffen würde. Was meinen die Malermeister und anderen -kenner und -könner dazu?



Tadelakt



wird nur mit Olivenölseife oder unparfümierter Kernseife behandelt. Essig löst Kalk auf und sollte in keinem Reinigungsmittel enthalten sein. Sollten Fugen mit Silicon abgedichtet werden müssen, dann nur mit Natursteinsilicon.
Warum soll Hühnereiweiß beigemischt werden? Will man damit eine andere Eigenschaft erreichen?
Flexkleber ist nicht so saugfähig wie normaler Dünnbettmörtel.

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik