Tadelakt auf emaillierter Duschwanne?

03.08.2007



Ist es möglich meine alte emaillierte Duschwanne mit Tadelakt aufzupeppen? Gefunden habe ich nichts, aber vielleicht gibt es ja doch ein Zaubermittelchen oder Trick...

Viele Grüße



Njet



Geht ja viel heutzutage , aber Tadelakt auf alte Emaillewanne nee nee , Häkchen dran und ab in den virtuellen Papierkorb



Schade



aber danke.

Schönes Wochenende



Tadelakt auf Duschwanne



vielleicht geht es doch***grins.... ein Grundanstrich mit Gekkkosol... wäre zumindesten einen Versuch wert, frag doch mal bei Kreidezeit nach... auf Fliesen hält das Zeug auf jeden Fall und ist als Untergrund für Tadelakt geeignet.
www.Kreidezeit.de

Gruß und vielleicht klappt das ja
Lacerta



Tadelekt auf Email ? Die Idee ist gut, wird aber wahrscheinlich nichts....



Hallo Stephan,

Tadelakt ist ein Kalkputz, er ist Wasserfest, aber nicht wirklich wasserfest. => also diffusionsoffen. Somit funktioniert das ganze zwar auf Lehmkalkputz (oder Beton, Kalk-, Zementputz, etc) als Untergrund, nicht aber auf einer darunter liegenden, nicht diffusionsoffenen Emailwanne. (Zugegeben, die Idee ist nicht schlecht ......)

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph



nochmal....



ist das so ein großer Unterschied ob Badewanne oder Fliesen???

Gruß Lacerta



Tadelakt in Badewanne



sooo...das hat mir doch keine Ruhe gelassen und habe gerade mal mit Kreidezeit telefonier. Also OHNE GEWÄHR da noch nicht ausprobiert.
-Wanne anschleifen
-Anstrich mit Gekkkosol
-Versachteln mit Kalkhaftputz und Einlegung eines Amierungsgewebes
- dann Tadelakt
....hat nicht jemand ein altes Duschbecken zwecks Testung...ich finde es spannend

Gruß Lacerta



Da bin ich gespannt.



Hallo zusammen,

da bin ich ja mal echt gespannt auf das Ergebnis. Ich zweifle ja nicht an, dass das mit dem Gekkosol haftet, nur etwa wie lange, da ja der Zweck der Oberfläche ein feuchter ist. Laut Hersteller "GekkkoSOL hat eine mikroporöse Struktur und ist dadurch hoch diffusionsfähig" ist ja davon auszugehen, dass Wasserdampf diffundiert => und eben irgendwann auf das Email stößt. Wohin geht er dann?

An Lacerta: Fließe oder Emailwanne ist schon ein Unterschied. Erstmal gibt es da unterschiedliche Temperaturausdehnungen bezogen auf die jeweiligen Größen der Einbauteile. Fliese ist kleinteiliger und dehnt sich im Temperaturverlauf ähnlicher zum Tadelakt aus wie Gußeisen, der in diesem Falle ja auch noch viel Größer ist als eine Fliese, die Ausdehnung also "weitergibt".
Draufschmieren und gucken ob es hält gilt nicht. Man muss es schon benutzen um festzustellen ob es auch ein paar Monate/Jahre übersteht. Wenn das jemand hinkriegt, möchte ich das gerne wissen - die Idee ist halt gut.

Lieben Gruß aus Wiesbaden, Christoph



Backblech.....



Hallo Christoph
als Versuch könnte mann nicht auch ein altes emaliertes Backblech nehmen...und dann im Garten oder Hof plazieren(mit Wasser drin und Frost wohl nicht), aber ohne Frost...wäre doch sicher auch ne nette Vogletränke***grins

oder ist ein Backblech nicht mit einer Wanne vergleichbar???



Dank Euch allen.



Eine gebrauchte Duschwanne könnte ich abgeben mit abgeplatzten Stellen etc..

Den Versuch mache ich aber erstmal nicht. Der Aussagewert wäre auch nicht sehr groß. Wenn es nicht hält, könnte es am System liegen oder an meinem Unwissen...