Suche kompetenten Fachwerkhaus-Sanierungsberater

31.03.2021 Britta

Suche kompetenten  Fachwerkhaus-Sanierungsberater

Hallo zusammen,
es geht um ein Fachwerkhaus Baujahr 1792. Ich würde es gerne übernehmen, kann aber den Zustand nicht beurteilen. Als Laie fallen mir tiefe Risse in den Balken und vermorschtes Holz unten an den Ständern auf. Kompetente Beratung mit einem Ortstermin wäre da hilfreich. Gibt es einen Experten im Raum Osnabrück - Ladbergen, der sich hier angesprochen fühlt? Oder kennt jemand von euch einen guten Fachwerkhaus-Sanierer?

Vielen Dank,
Kottenmaus



Branchenbuch



unter dem Menüpunkt " Community/community home" findest Du das Branchenbuch.



Es gibt in



Drensteinfurt, Coesfeld und Bad Essen auch Außenstellen der IG Bauernhaus. Dort kann man Ihnen auf jeden Fall kompetente Gutachter und Handwerksbetriebe der Region nennen:

igbauernhaus.de/die-igb-in-ihrer-naehe/landkarte.html



IG Bauernhaus



Moin Die IG Bauernhaus ist schon mal eine gute Adresse allerdings würde ich da in Sachen Fachwerk und Holzexpertise die KS (Kontaktstelle)Uchte empfehlen wollen.
Das ist zwar ne stunde von euch entfernt aber für ein gutes Beratungsgespräch halte ich das für vertretbar..

Sollte in Sachen Lehm und Kalk auch Handlungbedarf oder Beratung Nötig sein dann könnte ich Meine Hilfe anbieten.
Handelt es sich um ein Denkmalgeschütztes Gebäude?
greets Flakes



Vielen Dank schonmal für eure Antworten



Hallo,
ich hab in das Community Branchenbuch geschaut. Weder den Betrieb in Tecklenburg noch in Rosendahl gibt es noch. Kann es sein dass das Branchenbuch nicht auf dem aktuellen Stand ist?
IG Bauernhaus ist ein guter Tipp. Ich versuche mal die Kontaktdaten von KS Uchte zu bekommen.
Die Gefache sind alle bis auf eines mit Stein ausgemauert. Gerne würde ich wieder auf die Lehmbauweise zurückgehen. Wie wohl alle hier habe ich ein beschränktes Budget und muss daher Prioritäten setzen, d.h., das angehen was sich am dringendsten zur Sanierung darstellt. Sollte sich herausstellen, dass der Gefachaustausch dazu gehört, komme ich gerne auf Ihre/Deine Unterstützung zurück.



Denkmalschutz



Ja, Haus ist denkmalgeschützt.



Budget, Experten, Baustelle



Falls du nicht alles in Eigenleistung machst und du nicht jahrelang auf einer Baustelle leben möchtest, muss das Budget sehr hoch sein. Sehr sehr hoch.



Eigenleistung



Mir ist klar dass ich an einem Fachwerkhaus ständig was tun muss. Habe kein Problem damit auf einer Baustelle zu leben. Wenn’s nicht supercool aussehen muss, kann ich Mauern, verputzen, Sägen, Holznägel schnitzen und ich hab noch eine Menge gut abgelagertes altes Eichenholz.
Die Angabe „Sehr sehr hoch“ ist mir als Budgetangabe allerdings etwas zu unspezifisch. Präziser werde ich es wohl vom Sachverständigen bekommen.



Sachverständigen gefunden - Frage beantwortet



Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfestellung. Ich habe jetzt zwei Kontakte, an die ich mich wenden kann.



Kontakt Sanierungsberatung



Gib doch auch deine Emailadresse an-
besser noch konkrete Fragen und mehr Bilder einstellen.
Zuerst Schutz vor Feuchtigkeit und statische Sicherung- dann erst kommt alles andere.

Bei morschen Stellen müßte untersucht werden bis zu welcher Tiefe das Holz nicht mehr tragfähig ist.
Bei entsprechender Anleitung läßt sich das ggf selber reparieren.
Risse im Holz müssen keine Schäden bewirken und können ausgespänt werden