Wozu ist dieser Balken gut?

23.06.2005



Hallo,

an dieser Stelle soll evtl. mal später eine Gaube gesetzt werden. Etwa in höhe von 1,20m verläuft dieser Balken waagrecht. Er müsste auf jedenfall raus, was ich aber nur sehr ungern tue.
Bj ist 1700.
In anderen alten Häusern hab ich so einen noch nicht gesehen.

Wie nennt man sowas?
Welche Funktion hat er?
Muss er umgesetzt werden?

Danke
Marc


[URL=http://www.imageshack.us][IMG]http://img299.echo.cx/img299/7932/dsc000042gd.jpg[/IMG][/URL]





Hallo Marc
Sieht nach nem Liegenden Dachstuhl aus, Detlef Rohnstein hat es mir mal so erklärt:

10.07.04 - Hallo Hartmut,
um einen größeren, begehbaren Bodenraum zu schaffen, werden die Pfosten des Dachstuhles nicht senkrecht, sondern "schräg" eingebaut(und heißen dann Bundstrebe), in der Regel etwas steiler als die Dachneigung. Bei Deinem Haus sieht es von außen fast so aus.
Gruß zurück
Detlef

Gut bei meinem Haus ist es kein liegender Dachstuhl aber deines sieht so aus, ohne Fachliche Hilfe würde ich nichts verändern.
Gruß
Hartmut

Ach so dein link muss so aussehen http://img299.echo.cx/img299/7932/dsc000042gd.jpg
denn die anderen funzen hier nicht mehr.



neuer Link



Danke Hartmut,

nee entfernen soll es der Zimmerer.
Nur der hat auch schon komisch geschaut , als er das gsehn hat.
Die begehbare Fläche ist sehr hoch.
Komischerweise geht aber dieser waagrechte Balken nicht über die ganze Länge des Hauses. (Nur in der mitte 3 Meter)

Ich hoffe du meinst auch diesen Waagrechten. (nicht den, der parallel zu den Dachsparren liegt)

Danke Marc

http://img299.echo.cx/img299/7932/dsc000042gd.jpg





Hallo Marc
ja den Waagerechten meine ich, der Senkrechte sollte die Gaupe ja nicht weiter stören :-)
Gruß
Hartmut
PS wenn du dich hier als Mitglied kostenlos registrierst kannst du die Bilder auch direkt hier hochladen, und als Besitzer eines Hauses um 1700 passt du doch gut hier rein.



Kehlbalkendach mit liegendem Stuhl



Hallo Marc,
bei Deiner Dachkonstruktion handelt es sich um ein Kehlbalkendach mit liegendem Stuhl - statisch gesehen also ein Sparrendach.
Die zwischen den liegenden Stuhl- (oder auch Bundstreben) verlaufenden horizontalen Balken und die zugehörigen Kopfbänder werden als Windverbände bezeichnet und dienen der Längsaussteifung der Dachkonstruktion. Sie können nicht einfach ersatzlos weggenommen werden. Der vorgesehene Eingriff muß statisch überprüft werden.

Gut Holz
Holger Schmidt-Schuchardt



Danke



Danke Herr Schuchhardt für die Information.
Ich werde an dieser Stelle keine Gaube einbauen lassen.
Das sit mir ein bisjen zu "heiß".