Sandsteinstufe am Hauseingang sanieren

24.09.2007



Hallo,

wir haben heute eine neue Haustür eingebaut. Dabei mussten die alten Fliesen im Flur und auf der kleinen Eingangsstufe entfernt werden. Dabei kam vor der Haustür eine alte Sandsteinstufe zum Vorschein. Diese ist leider nicht mehr komplett erhalten und wurde vom Vorbesitzer mit zementhaltigem Mörtel repariert. Dies ist heute herausgebrochen. Wir würden gern die Stufe sichtbar lassen, was aber wegen der Höhe der Tür wohl nicht gehen wird.

Davon abgesehen, müssen wir die Stufen wieder ergänzen. Was kann man dafür nehmen? Gibt es eine Art Steinersatzmasse? Wer hat Erfahrung und kann mir ein paar Tipps geben?

Danke sagt Sontje





Habe auch so eine Stufe.
Hat ne Fuge, ist auch blöd.

Wenn es jetzt noch möglich ist,
ausbauen, umdrehen oder ersetzen.
Oder nen 'Künstler' mit der Flex ranlassen,
aber größer wird die Stufe dadurch nicht.
Soll heissen: die Stufe sauber kürzen/verrunden.

Steinersatzmasse eventuell was für den Fachmann,
da die Trittkante stark beansprucht wird.
Einfach dranschmieren wird wohl nicht lange halten.

Auf dem Photo erkenne ich jede Menge Mörtel,
am Sandstein sind die Beschädigungen eher gering,
oder täuscht die Abbildung?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Mörtelreste



Die Mörtelreste sind vorwiegend noch vorn dran.
Diese geraden Kanten, die man rechts bzw. links
jeweils sieht.

Die hellen Flecken im Foto, die man auf der Stufe
sieht, täuschen. Dies sind keine Mörtelreste. Die
Oberfläche der Stufe ist sogar sehr gut. Es geht
eben um die stark belastete Trittkante.

Sontje



Dranflicken ist halt nur geflickt



Hallo Sontje,

da schließe ich mich Herrn Kawalek an: Dranflicken wird nichts dauerhaftes. Stufe ersetzen oder drehen ist die einige Lösung, die zu nachhaltigem Ergebnis führt. Außerdem kann dann die gewünschte Höhenposition angepasst werden.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



zurück zum original



hallo,
warum lasst ihr euch nicht ne passende neue stufe aus sandstein schneiden und baut sie dann ein ?
die neue stufe kostet euch ab werk vielleicht 100 € und ihr habt wieder was für die nächsten 50 jahre!