Strohdach - Material gesucht

13.01.2014



Hallo,

zur Eindeckung eines Keltischen Hausmodelles bei uns im Museum Alzey suche ich STroh. Kann mir jemand eine Quelle nennen, bisher war ich erfolglos. Da das Haus nur ein großes Modell ist (1:2 ca)und auch nur ca 4m2 Dachfläche zu decken wären und auch keinerlei Wettereinfluss zu erwarten ist, muss es also nicht das Beste oder Haltbarste Material sein, nur lang genug wäre schön.
Danke für Eure Antwort



Soweit ich weiß,



wurde für Strohdächer Roggenstroh genommen. Das Problem ist, dass die Landwirte in der konventionellen Landwirtschaft nur kurzes anbauen.
Ich würde mich, bei den Biolandverbänden erkundigen.
In Herrischried im Südschwarzwald gibt es ein Schwarzwaldhaus das ursprünglich so gedeckt war. Da die auch kein langhalmiges Roggenstroh auftreiben konnten, wurde es mit Reet gedeckt.
Ralph Schneidewind



Ich habe definitiv



... keine Erfahrung mit Strohdeckungen... aber macht es nicht Sinn, die Länge der Deckungslagen dem Maßstab anzupassen?... "Langes" Stroh oder auch Reet wird nicht so ohne weiteres aufzutreiben sein...

MfG,
Sebastian Hausleithner





Herr Sodekamp aus Linnich ist der Strohfachmann, der wird evtl. weiterhelfen können.

Kontaktdaten unter:

http://strohdocken.com





Zum Thema Strohdach kann ich das Buch "Der vollkommene Dachdecker" von 1833 (ISBN 3-8262-1309-2) empfehlen.

Auf den ersten 20 Seiten wird exakt erklärt, welches Material wie vorbereitet ud verarbeitet werden muss, wie die Lattung zu sein hat und wie das Stroh eingedeckt wird.
Weiter hinten sind noch Zeichnungen zu Stroheindeckungen.

Die Länge des Strohs wird zwischen 10 und 14 Zoll angegeben.
An anderer Stelle zu 3 1/4 Fuss Länge.

"Als Material Roggenstroh und nur im äussersten Notfall kann man sich Weizenstroh bedienen."

Solches Stroh gibt es hier in Brandenburg in rauen Mengen.
Das ist ein wenig ab von Alzey aber das war ja nicht die Frage :-)