Wohin mit dem Stroh?

20.07.2005



Unsere hintere Scheune muß abgerissen werden, da sie uns sonst wohl im Winter einstürzt, nur sie ist voll mit altem Stroh. Hat einer von euch noch einen neuen Tip, wo wir das Stroh loswerden können oder Erfahrung damit.



Landwirte fragen !!!





Kompostwerk



wenn es bei Euch so was gibt, ansonsten Grünschnittannahme, ist zumindest in Mainz kostenfrei.
Gruß Klaus



Daran haben wir schon gedacht



Landwirte gibts hier viele, aber keine Interesse an Stroh des alt ist. Kompostieren oder Grünschnitt kostet viel.
Wir haben noch ans Verbrennen gedacht - aber noch nicht gefragt.



Verbrennen



sollte, auf dem eigenen Gelände, nicht zulässig sein.
Gartenabfälle dürfen ja auch nicht verbrannt werden - zurecht.

Gruß

Martin



Verbrennen nicht zulässig ?



Wie sie schon schreiben:
...sollte,* auf dem eigenen Gelände nicht zulässig sein...

Aber wenn man schön dafür bezahlt, dann ist es plötzlich zulässig, nicht wahr ? Derselbe Vorgang, nur eben woanders und "kostenpflichtig"...

Tanz das ZNS oder Fütter die Schmarotzer ?

Die Nacht ist finster und die guten Leute schlafen, ebenso die meisten Verräter.

Die Häscher des Herodes sind auch nicht so gerne nachtaktiv, das entspricht zwar ihrem dunklen Wesen aber nicht ihrer Faulheit.

...und wer einen Holzofen oder - für größere Mengen - ein umgerüstetes altes Metall-Ölfass sein eigen nennt, dem dürfte es nicht schwerfallen, Eigeninitiative zu entwickeln...

*Weder das "sollte" hat dort sinngemäß etwas zu suchen,
denn auf den Münzen steht noch immer (welcher Zyniker hat sich das einfallen lassen) "Einigkeit und Recht und FREIHEIT(!!!)" - noch das Komma - in grammatikalischer Hinsicht.