Dämmen mit Stroh???

14.10.2011



Hallo an alle Fachwerkler,
heute mal eine ganz andere, aber immerhin mein Projekt: "Bauwagen ausbauen und dämmen" betreffende, Frage: Hat schon jemand Erfahrung mit der Strohdämmung?
Bin letztens auf den Gedanken gebracht worden, habe aber im Hinterkopf das es da auch um Wasserglas, also das haltbarmachen des Strohs gehen sollte, oder ist das nicht so fordergründig??

Würde mich freuen ein paar Meinungen, oder Erfahrungswerte zu lesen, vielleicht aber auch einfach mal nur angeregt haben zu eine Diskussion, oder Beschäftigung mit dem Thema.

Danke Tosch

(immer noch kein registrierter Fachwerkler)



Isolieren mit Stroh



Schau dir www.strawbale.com an. Ich denke das sich da sehr viele fragen selber beantworten. In den USa und Kanada gibt es da schon so viele schoene Haeuser.

Ricard Sander
Vancouver ISland
KAnada



Dämmen mit Stroh, Danke für den Link



Danke für den Link und Ihren Tip, werde gleich mal schnüffeln gehen.
tosch



Moin Tosch,



da du im Bauwagen nur wenig Dämmstärke zur Verfüfung hast, ist Stroh hier eher ungeeignet.

Häuser werden aus ganzen Ballen gebaut, da ist Stroh Bau- und Dämmstoff zugleich.

Hier kannst du selber mal nachrechnen: www.u-wert.net

Gruss, Boris



Dämmen mit Stroh



Hallo boris,

danke, soweit war ich in meiner Recherche fast auch schon gekommen, seit ich heut morgen mal auf diversen Seiten geschnüffelt habe, aber eine tolle Sache trotzdem. Hat Spaß gemacht und wieder etwas gelernt, mit den Augen.

gruß tosch



wie



wäre es denn, den Wagen im Winter in eine Feime zu stellen ... und im Sommer wieder raus. :-)





Hallo Olaf,
das mit der Feime?? Scheune?? wäre schon eine Idee, aber ich weiß gar nicht wo die nächste ist und außerdem möchte ich doch den Winter auf meinem Grund und boden erleben...

Lg tosch



Feime



ist z.B. ein ordentlich gestapelter Haufen aus Strohballen, der die Form eines Hauses haben kann. Wurde auch ohne Folienabdeckung auf Feldern / Wiesen gestapelt, das Wasser blieb in den äußeren Schichten.
Könntest also auf Deinem Grundstück Strohballen (auf Paletten) um den Wohnwagen stapeln und bis übers Dach ziehen :-)



leider



war kein passendes Bild zu finden, etwa so: http://www.herrschinger-grundkurs.de/2009/images/Tschechienstrohhaufen.jpg



dämmen mit stroh...



Hallo Olaf
eine gute Idee!! doch dann sehe ich doch gar nichts mehr vom schöen Winter, oder ich muß für Fenster und Türen Gucklöcher lassen und wenn ich mal umziehe, auf einen anderen Platz, brauch ich noch nen Hänger für das viele Stroh... ;-)
Nee nee, da bau ich doch lieber mit Holzweichfaserplatten, auch wenn ich mit dem u-wertrechner kein rechtes Glück habe mit dem Material, denn ist es im Winter gut, dann passt es im Sommer nicht, und umgekehrt, ich denke ich sollte dem Winter vorrang geben und im Sommer auf die Sonne vertrauen...ohne Folien und den Kram, da sollte doch was machbar sein...
Aber danke für die Aufklärung was eine Feime ist, man(n) lernt doch immer dazu.

LG tosch



Moin Tosch,



Im Dachbereich ist Folie/Ölpapier Pflicht, sonst rottet dir dein Dach zusammen, da eindringende Feuchtigkeit nicht nach oben entweichen kann. Typischer Schaden bei unbedacht ausgebauten Wägen und Wohnmobilen (die rosten von innen raus weg).

Einzige mir bekannte Ausnahme: Traditionelles Circuswagendach aus Leinen mit Leinölfarbe gestrichen (Wasserdicht aber diffusionsoffen). Ob das wirklich funktioniert, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ich würde an deiner Stelle eher Hanfmatten nehmen, damit kriegst du die Ritzen und Ecken besser dicht.

Viel Erfolg, Boris



N´abend Boris



das mit der Dachfolierung oder Ölpapierung leuchtet mir ein und war mir leider fast klar. Das verrückte ist, da bekomme ich, wenn ich noch einen Luftraum zw. jetztiger Dachhaut und neu zu schaffender Dachhaut einbaue, sogar recht gute u-werte hin, Sommer wie winter, allerdings aber eben auch nur mit entsprechenden Folien, Dachplanen...
Naja wird schon werden, irgendwie, ich habe ja noch ein paar Tage Zeit noch einiges positives dazuzulernen, wie ich es denn nun am besten halte mit der Dämmung und dem Wasser. Der Auf- & Ausbau wird erst Anfang nächsten Jahres starten.

Aber nichts desto trotz, Danke für die Erinnerung

tosch