Dachboden mit Strohballen auslegen ???

21.12.2008



Hallo,
wir wollen den Dachboden bzw. Stroh-Heuboden mit kleinen Strohballen auslegen. Es soll im Prinzip eine Übergangslösung seien. Bringt das etwas, oder ist das unnütze Arbeit?
Wer hat da Erfahrung oder eine Meinung? Ich danke im Voraus für jede Antwort.
Gruß Torsten



Kleintierhaltung?



Ist aber nicht geplant!
Kann aber passieren.
Wie ist Ihr Gebäude beschaffen bzw. um was für ein Haus handelt es sich?
Und was wollen Sie damit jetzt kurzfristig bezwecken?

Mehr Fragen, wie Antworten.

Grüße in den Advent
Udo Mühle



Ich gehe mal davon aus,



daß das Stroh eine Dämmung darstellen bzw. ersetzen soll. Ist das so? Gehen tut vieles, helfen wird es auch, aber: Viel Arbeit. Viel Dreck. Stroh kostet auch Geld. Das Dach muß absolut dicht sein, damit das Stroh sich nicht vollsaugt wie ein Schwamm. Die Problematik mit dem Streichelzoo ohne streicheln ist schon angesprochen worden. Was ist mit Gebäudeversicherung wegen erhöhter Brandgefahr?

Auf unseren Dachböden lag auch Stroh, hüfthoch, mindestens 40 Jahre alt. Damals war das als Dämmung wohl üblich, und ein paar gräuliche/greuliche Bewohner gehörten damals ja quasi zum Inventar des Hauses...

Grüße,

Mario Albrecht



Dachboden mit Stroh



Hallo Udo Mühle
Es handelt sich um ein Bauernhaus. Stroh auf den ehemaligen Stroh-/Heuboden auszulegen soll eine bessere Wärmedämmung bezwecken. Die Kosten afür sind ca



immerwährendes Provisorium ?



Wie lange wird das dauern ? s. Überschrift
Ist da Wohnraum drunter ( Brandschutz ! ) .
Soll nicht eh gedämmt werden ? Wir haben einen wirklich sehr großen Dachboden mit den dann später verbauten Zellulosedämmsäcken vollgestellt , hat paar Jahre geholfen .
Gruß aus Minden Jürgen Kube



Stroh auf em dachboden



Hallo,

Stroh kompostiert und schadet dem Holz, jedenfalls wenn es vierzig Jahre da rum liegt.
Außerdem brennt es leicht und nach allen Bauordnungen ist die verwendung leichtbrennbarer Baustoffe verboten !

Also wirklich keine gute idee.

grüße vom Niederrhein