Wandgestaltung Abschlußstrich

25.05.2013



Hallo.
bin gerade am Wände streichen. Dabei wird die Decke weiß und die Ecke zur Wand mit einer Zierleiste verkleidet.
Darunter soll die Wand ca. 10 cm bis zur Decke ebenfalls wie die Decke/Zierleiste weiß sein.
Rest der Wand wird grün.
Bisher war es in teracotta mit feinem, ich nenn es mal "Abschlußstrich".
Nun soll das grün werden, mit "Abschlußstrich" in einer kräftigeren Farbe (dunkleres grün).
Wie breit soll der "Strich" werden??
Vor ca. 15 Jahren hat uns der Maler mal so etwas gemacht und der Strich war ca. 0,8 mm dick.
Heutzutage find ich so was nirgends mehr.
Ist das nicht mehr Aktuell?
Danke im Voraus für eure Tips.



Abschlußstrich



-den hat der Maler mit dem 1/4" Schrägstrichzieher gestaltet.Das war für ihn eine Routinearbeit. Dann wurde es Mode die Wände von Scheuerleiste bis Xel selbst zu streichen und keiner brauchte Handwerker. Dem zufolge hat sich kein Maler mehr diese Fertigkeit aneignen können.Ebenso wurde bis in die 60er am 'Fries' schabloniert als Übergang vom etwa 1.90m hohen Wandanstrich zur Decke.
Sie könnten sich eine Leiste [ 1.5mm/8mm ]farbig streichen und dort fixieren. War früher auch üblich!





Mach es! Sieht ohne Linierung vielleicht unfertig aus. Die Stärke der Linierung? Optisch dazupassend. Verschiedene Stärken auf Papier machen und mal an der Wand fixieren, den passenden nehmen.