Senrechte schwarze Streifen auf der Fertighausfassade, wie das?

23.01.2013 Gast



Senkrechte schwarze Streifen auf der Fassade, wie das?

Unser Fertighaus Bj.84' mit einem Kunstharzputz wurde vor 6 Jahren gestrichen. Bis dahin war der Putz in Ordnung. Auf der Ostseite haben sich jetzt nach 4 Jahren senkrechte schwarze Striche im Abstand von 50cm gebildet. Nun erscheinen die Striche auch auf den anderen Seiten, teilweise auch waagerecht. Wenn man den Wandaufbau betrachtet, ist da nichts was durchschlagen kann.
Wie gehe ich vor wenn ich neu Streichen will, bzw was hat die Streifen erzeugt?





Habe noch einen Querschnitt des Wandaufbaus gefunden,



wenn



das das Werbebild des Herstellers für eine maßgerechten Zuschnitt der Däämmung ist - na dann "Gute Nacht !!".
Ich vermute aber trotzdem, daß da unter drunter ein Holz der tragenden Konstruktion liegt oder daß es die Stöße der äußerne Dämmplatten sind - wobei die aber miteinander verzahnt sein sollten.





Der Aufbau solch einer Fertighauswand ist sicher von 1984 bis heute optimiert worden. Das kann ich auch nicht mehr ändern. Es stellt sich mir nur eben die Frage wie die schwarzen Streifen wie mit Lineal gezeichnet auf der Wand plötzlich erscheinen.
Der Wandaufbau von außen nach innen ist doch Reibeputz, Armierungsputz, 40mm Hartschaumplatte,16mm Spanplatte usw.
Wenn die Hartschaumplatten auf die 16mm Spanplatte geklebt sind gäbe es kein Befestigungsmaterial was durchschlägt. Wenn die Hartschaumplatte genagelt ist, müsste es punktuell sein. Oder liege ich da so falsch. Zwischen Flecken und Hartschaum sind schließlich 2 Putzarten aufgebracht.



Hartschaumplatten



Hallo,

Offenbar schlagen hier die Fugen der Hartschaumplatten durch??
Wärmebrücken??
Dampfdruck?
Sind die Streifen im Sommer auch sichtbar?
Können Sie die Feuchtigkeit der Streifen und der Felder messen?
Kann man die Streifen abwaschen?--Staub?

viele Grüße





Gute Frage
Jetzt im Winter fällt es uns stärker auf und man bemängelt es eher. Ich werde das mit dem Abwaschen testen. Wollte letzten Sommer schon die Wand mal abgespritzt haben.



hallo



gabs im haus vieleicht mal nen rohrbruch? ich kenne einen ähnlichen fall bei einem fertigteilhaus, da hat sich allerdings eine ganze wand schwarz verfärbt.

mfg alex





Danke für den Hinweis aber da sind keine wasserführnden Rohre in der Wand. Ich bin mir schon fast sicher wie hier auch schon erwähnt, dass die Fugen der Hartschaumplatten durchschlagen.
Herr Goebel spricht ja von Wärmebrücken und Dampfdruck.
Das macht irgendwie Sinn. Ich muss jetzt nur den Effekt bei dem nächsten Streichen versuchen zu unterdrücken.

Da bräuchte ich wohl noch Tipps.

Ich vermute jetzt erstmal, dass vor 6 Jahren eine falsche Farbe auf den Kunstharzputz aufgetragen wurde.