Verlegeplatten

17.07.2007



Also Leute, hab ein problem mit meinen Verlegeplatten.
Sie knarzen. und zwar sind es meiner meinung nach die schrauben. also der schaft ohne gewinde reibt wahrscheinlich an der platte. ist vielleicht mein dämmstreifen, den ich auf den Balken liegen hab zu stark? oder sind es einfach nur zu wenig schrauben. oder vielleich die falschen schrauben....?
HILFE



Tja,



Du ahnst es schon. Es wird wohl daran liegen, dass sich die Schraubenschäfte an der Platte reiben. Ein Dämmstreifen wird beim Begehen immer ein wenig zusammengedrückt; dieses leichte Federn ist ja einer der Qualitätsmerkmale einer schwimmenden Verlegung. Du willst die Verlegeplatten einerseits direkt auf die Balken schrauben, andererseits den Trittschall verbessern. Mit einer Schraube kannst Du die Verlegeplatte so nie genügend fest auf die Balken ziehen. Wenn Du Schrauben mit durchgehendem Gewinde nimmst, "steht" die Platte auf dem Schraubengewinde und der Trittschall wird sich über die Schrauben auf den Balken übertragen. Du könntest einen dünneren Flies oder Korkstreifen nehmen, damit es nicht mehr so knarzt, aber dann wird das Vorhaben der Trittschallreduzierung auch nicht besser.
Was hast Du eigentlich vor mit dem Boden? Vielleicht gibt es noch eine bessere Lösung. Schöne Grüße Jürgen Maier



Die Unebenheit



der Balken habe ich fast vergessen. Sollten große Unebenheiten in den Deckenbalken vorhanden sein, kann es natürlich auch sein, dass die Platten sich in den Stößen reiben. Jürgen Maier



Was für Dämmstreifen



liegen denn da (Material, Stärke)?

Grüße

Thomas



Schwimmende Verlegung?



@ Jürgen Maier

Ein Belag (Diele, Parkett, OSB...) ist nicht deshalb schwimmend verlegt, weil Schrauben mit Teilgewinde und Dämmstreifen verwendet wurden. Eine schwimmende Verlegung ist immer entkoppelt, ohne kraft- oder formschlüssige Verbindungen mit dem Unterbau.

Grüße

Thomas



@Thomas Böhme



Wenn Sie das richtig lesen, habe ich das auch nicht geschrieben! Ich habe geschrieben, dass der Dämmstreifen bei Belastung zusammengedrückt wird, und dass dies bei einer schwimmenden Verlegung erwünscht ist. Diese Spitzfindigkeiten, um andere Beiträge so zu entstellen, finde ich nicht korrekt.
Auch hier nochmal zur Frage: "Warum knarzt mein Boden?".
In dieser Frage zu helfen, war mein Ansinnen. Schöne Grüße Jürgen Maier





also auf die verlegeplatten soll dann irgenwas in die richtung Kork oder ein anderes parkett. keine ahnung was das für streifen sind. sind ca. 0,5 cm stark.



Wieso "Spitzfindigkeiten"?



@ Jürgen Meier

Du schreibst da für jemanden, der nicht einmal weiß, was er für Dämmstreifen untergelegt hat. Dein Beitrag läßt meine Interpretation durchaus zu, und ein Laie mißversteht ihn sicher.

Wir schreiben hier nicht nur für Fachleute und Alleswisser und sollten uns um eindeutige Formulierungen bemühen.

@ Thomas

Streifen, woraus auch immer, sollten nicht zu weich sein. Ich bevorzuge Streifen aus Holzweichfaserplatte, 6-8mm hoch. Die kann man sich selbst aus ganzen Platten schneiden und kommt damit auch preislich ganz gut hin.

Grüße

Thomas