Fachwerkhaus innen streichen

22.08.2011 Biggerl



Hallo zusammen,

wir haben ein Fachwerkhaus aus ca. 1870. Es hat im Innenbereich komplett sanierte Eichen- und vereinzelte Nadelholz-Balken, die Wände sind weiß verputzt und oder Rigipswände weiß gestrichen. Wir möchten nun unser Haus neu Streichen und überlegen, wie dies am einfachsten und schnellsten geht.

1)Wie behandele ich die Balken vorab, damit ich sie mit der Farbe nicht verschmutze?
2)Welches Klebeband oder evtl. Acryl nehme ich am besten dafür?
3) Welche Wandfarbe kommt infrage?
4) Was sollte noch beachtet werden?



Fachwerkhaus innen streichen



Die Eichen- und Nadelholzbalken würde ich mit einem aushärtenden, einfacheren Naturöl einlassen - bei uns wäre es das Möbel-Hartöl.

Sollte Farbe mit ins Spiel kommen, dann gleich die Holzlasur verwenden, die auch auf Naturölbasis ist aber mehr Harze enthält.

Bei unterschiedlichen und unklaren Untergründen kommt Ihr mit der Wandfarbe-Innendispersion zurecht. Ein Naturfarbe, die durch Naturharze die Pigmente bindet.

Solltet Ihr aber mit Kalkputzen gearbeitet haben, dann würde ich auch den Anstrich mit Kalkfarben vornehmen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de