Vermooste Fassade

08.04.2012



Hallo !
Unser Haus bräuchte einen neuen Anstrich.Auf der Fassade haben sich schon Algen(grüner Schimmer) und Moose etwas größere Stückchen gebildet.Wie kriege ich die weg und mit welcher Farbe streiche ich dann?ich vermute, daß es ein Zementputz ist.
Gruß Petra



Moin Petra,



wenn du einen direkt gestrichenen mineralischen Putz hast, kriegst du den am besten mit einem Hochdruckstrahler sauber.

Mein persönlicher Favorit ist Dispersionssilikatfarbe, da sie auf den meissten Altanstrichen hält.

Am besten fragst du allerdings einen Maler vor Ort der das mit eigenen Augen sehen kann und kaufst dafür die Farbe bei ihm + Bakschisch...

Gruss, Boris



Habt Ihr da...



...eine Außendämmung dran?

Grüße

Thomas



Strahlen



Es funktioniert auch mit Trockeneisstrahlen , dann mußt du nicht warten bis die Fassade getrocknet ist zum Streichen .



Algenentfernung



Um Algen zu Entfernen benötigt man kein teures Strahlverfahren wie das Trockeneisstrahlverfahren.Hier reicht ein Handelsüblicher Hochdruckreiniger.

Beim reinigen den Druck den Verhältnissen an der Fassade anpassen.

Mfg.P.Schneider





Hochdruckreiniger einsetzen,
dann Farbe nach vorhandenem Untergrund auswählen.
Ein Silikatanstrich ist fehl am Platz wenn z.B.
bereits ein Siliconharzanstrich,-oder Universalfassadenfarbe usw. usf. vorhanden ist. Trockeneisstrahlen dürfte höchstwahrscheinlich eine unnötige Empfehlung sein.Einfach mal 2-3 Malermeister zur Beratung heranholen.





Hallo,

ich lese immer Empfehlungen wie "kärchern", "strahlen", etc.
Hauptsache am anderen Ende ist ein Motor dran.
Bitte bedenken Sie, dass damit auch eine ganze Menge zerstört werden kann und Wasser mit Hochdruck in die Wand gedrückt wird, das dort ruhig seinen Schaden anrichten kann.
Strahlen ist in jedem Fall völlig unnötig.
Es reicht eine Reinigung mit Bürste und Essigreiniger ohne Nachspülen, denn das macht der Regen ganz alleine.

Auf Zementputz, der weiter nicht gestrichen ist, kann Silikatfarbe verwendet werden, z.B. Beeckosil. Bei Vorbehandlung mit irgendwelchen Farben ist auf jeden fall Beratung von Ort angesagt.

Grüße



Strahlen



War ja nur ein Vorschlag mit dem Strahlen , warum sind immer gleich alle so agressiv beim Thema strahlen , in bestimmten Situationen ist ein trocknes verfahren einfach mal angebrachter , ich nörgel doch auch nicht über andere Vorschläge !

Jeder denkt hier er hat das beste und Allheilmittel. !!!



Ein besserer Druckreiniger...



ist gut regulierbar und schadensfrei an der Wand zugange. Zudem eine große Arbeitserleichterung. Ich würde mir mit einem Bürstchen an der Fassade etwas verloren vorkommen, zudem ist mein Putz etwas rauher, da scheitert eine Bürste sowieso.

Meine letzten Erfahrungen waren durchgängig positiv. An und für sich hatte ich nur nebenan etwas gekärchert, und die Wand bekleckert. Dann habe ich etwas gründlicher den Sockel überreinigt, und das ging richtig gut, ohne Abplatzungen etc.

Warmwasserstrahlen wäre noch etwas schonender.

Grüße

Thomas



Moos,Algen etc



Wie ist denn die Fassade beschaffen??

Ist eine Dämmung vorhanden?
Was für ein Anstrichsystem?

Algenwachstum an Gebäuden und Bauteilen ist allgemein ein sicherer Indikator für
eine längere Zeit vorhandene erhöhte Material- oder Oberflächenfeuchte,
eine relativ kühle Oberfläche (besonders bei Wärmedämmfassaden!),
eine relativ hohe Luftfeuchte auf der Oberfläche und meistens
eine schlechte konstruktive Wasserabführung und mangelnden Spritzwasserschutz.


Eine Reinigung ist zwar mit dem richtigen System angebracht wird aber nicht die Ursachen abstellen.

Weitere Informationen wären von Vorteil

Lg.Peter Schneider