Steuervergünstigung

22.06.2008



Hallo, weiß jemand ob die neunjährige Steuervergünstigung in Höhe von 10% der Sanierungskosten auch für nicht-denkmalgeschützte Fachwerkhäuser gilt?

Und kann man bereits verlorene Jahre hinter dranhängen?

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten, Gruß Klaus



Denkmalabschreibung



Hallo Klaus,
wenn das Haus in einem förmlichen Sanierungsgebiet einer Stadt liegt kann man auch für ein "Nichtdenkmal" die Denkmalabschreibung auf den Instandsetzungsaufwand in Anspruch nehmen.
Frage: Warum ist das FW-Haus nicht unter Denkmalschutz ?
Von der Behörde vergessen worden, aus der Denkmalliste gestrichen worden ... ? Nähere Infos wären hilfreich !
Was ist mit den verlorenen Jahren gemeint ??



Steuervergünstigung



Hallo Anne Rose, vielen Dank für deine Antwort.

Das mit dem förmlichen Sanierungsgebiet weiß ich leider nicht, wer erteilt darüber Auskunft?
Mit den verlorenen Jahren ist die Differenz zwischen Erwerb de Hauses (2001) und der Sanierung (2007) gemeint, also ob die Förderung an das Kaufdatum gebunden ist!!



Denkmalabschreibung/Förderung



Hallo Klaus,
im ersten Fall kann die Gemeinde Auskunft geben.
Zum Zweiten: die Denkmalabschreibung beginnt mit dem Jahr der Instandsetzung. Das Datum des Kaufes ist unerheblich.



Gilt die erhöhte Abschreibung immer



in jedem förmlichen Sanierungsgebiet? Besonderes Interesse besteht bei mir an den Sanierungsgebieten in der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam.

Auf welche Art von Aufwendungen bezieht sich das und muss ich alle Massnahmen auf einmal durhcführen, oder kann ich in jahr 1 das Dach und in Jahr 2 die heizung, etc. erneuern???



Abschreibung



Hallo,
es ist unerheblich wo das Sanierungsgebiet in Deutschland liegt.
Die andere Frage sollten wir telefonisch klären. Meine Tel.Nr.09823-927034 (Öfter probieren, bin viel unterwegs)




Schon gelesen?

Giebelsprüche