Steuerung der Heizungsanlage über die Rücklauftemperatur

23.08.2006



Hallo Zusammen,

was haltet Ihr von einer solchen Heizungsregelung?

http://www.bajorath.de/index.php?id=153

Der Hersteller spricht von bis zu über 20 % Heizkostenersparnis auch bei alten Analgen.
Koten für ein Einfamilienhaus 2500-3500 Euro. Bei mir soll es für ein 2-Fam.-Haus zwischen 5000-6000 Euro einschließlich Warmwasserversorgung kosten. (habe jetzt noch Warmwasser über Boiler).

Eure Meinung würde mich interessieren.

Vielen Dank

MFG
Bielefeldt



Neuer Kessel erscheint mir auf den ersten Blick sinnvoller



für 5000-6000 Eur sollte das incl. Warmwasser machbar sein. Bei richtiger Auslegung, einem ordentichen "hydraulischen Ableich" und einer außentemperaturgeführen Steuerung und Brennwerttechnik (alles Stand der Technik) sind 20% vermutlich in jedem Fall drin, mit dem Unterschied, dass man eine neue Anlage hat.

"Bis zu ... über ..." klingt ein wenig nach Sommerschlussverkauf. Wenn die Regelung so teuer ist, müssten die auch eine Einspargarantie abgeben können.



Die Alten erhalten



Hallo Bielefeldt,

gehen Sie mal auf die Seite www. haustechnikdialog.de und suchen Sie da mal nach entsprechenden Beiträgen. Da können Sie sich schlau machen. Es erscheint wesentlich sinnvoller, eine neue Heizungszentrale mit WW-Boiler für 5000 Euro einzubauen, als die alte mit teuerem Aufwand vielleicht zu verbessern.

MfG J. Simon





Danke für den Hinweis

MFG

Bielefeldt