Steine, verfugt, Sanierung, Fugen

03.07.2005



Hey!

Bei der Drainagenlegung fiel und auf das der Sockelputz total lose und hol war, also ab damit...
Zum vorschein kamen Feldsteine die nicht wirklich verfugt waren, es war nur Sand dazwischen. Wir haben nun vor die Steine neu zu verfugen, und dann den Sockel frisch zu verputzen.
Nun die Frage wie am besten?!?
Und wie am besten die Fuge zwischen Balken und Fundament schließen. Wenn ich das richtig verstanden sollte dort ja möglichst kein Zement hin...

Wir haben jetzt erst einmal manche Steine mit Zementmörtel befestigt damit sie nicht rausfallen.



Sanierung



Die Natursteine sollten zuerst imm Jos -Verfahren gereinigt werden.Anschließend sollten die Fugen in 2 Arbeitsgängen mit Luftkalkmörtel neu Verfugt werden.
Bei Intresse könnte ich Ihnen ein Angebot erstellen.
Auf dem Bild ....Aktuelles Bauvorhaben bei Gummersbach.
Tel 0174 / 1466995

Gruß peter Schneider



Ahoi ,



zu den Steinen und dem Mörtel ist ja was gesagt , aber wenn ich aufs Bild schaue , fällt mir auf , das die Schwelle lädiert aussieht ..
Zudem sollte überlegt werden , wie der Wasserablauf konstruktiv gestaltet werden kann .
Gruss J.Kube





Hallo

lädiert?!? Ich würde sagen nicht mehr neu....
Sollte man sie tauschen?!? Ich und der Zimmermann mit dem ich mir unser ganzes Holz angeschaut habe sind der Meinung: Abschleifen, Streichen und die hält noch 100Jahre

Genau auf den Wasserablauf zielt meine Frage nach dem Fugenfüllstoff für den Hohlraum Balken, Sockel
Mir schwirren zwei Möglichkeiten durch den Kopf
1. den Putz bis Unterkante Balken ziehen allerdings schräg so das das Wasser gut ablaufen kann
2. eine Metallschiene an den Balken schrauben, die auch dann gleich den Sockelvrsprung abdeckt natürlich auch mit gefälle

Noch zur Info hinter der Wand befindet sich kein Wohnraum, ledglich die Waschküche





hier mal ein nachher Bild.
Wir haben uns für die erste Variante entschieden.

- Unterm Balken keinen Kalkmörte und keine Steinbrocken
- Sockel mit Isolierputz
- Hohlkehle unterm Balken damit das Wasser abläuft