Suchen gebrauchte Sandsteine für Sichtmauerwerk

01.09.2009



Hallo, gibt es eigentlich die Möglichkeit gebrauchte Sandsteine zu bekommen? Möchten zur Absicherung einer bereits bestehenden Hauswand direkt davor ein Sichtmauerwerk erstellen. Die Sandsteine, die man bei unseren Baustoffhändlern kaufen kann sind mir zu akkurat gebrochen. Sie haben alle gleiche Maße, sehen zu kantig aus. Wir suchen gelbe Sandsteine mit unregelmäßigen Maßen. So sieht es einfach natürlicher aus. Die Wand hat eine Fläche von ca. 12qm. Kann uns da jemand einen Tipp geben?
Danke und viele Grüße



Moin,



fahrt doch mal die A8 Richtung Stuttgart und haltet die Augen offen....beim Autobahnaushub gibts feinste Steine. Falls ihr gerade was besseres zu tun habt: Natursteine Rongen hier bei uns in Tübingen - grösste Auswahl in BaWü.

Gruss, Boris





Abbruchunternehmer fragen; wenn die Steine mit Luftkalkmörtel vermauert wurden, kriegt man sie wieder einigermassen sauber.
Damit die Mauer dann nach etwas aussieht, muss man schon ein bisschen etwas können. Das Argument "passt schon, wird ja verputzt" geht da nicht.
Bitte darauf achten, dass das Material frostfest ist, wenn die Mauer nicht sicher im Trockenen steht.



Sichtmauerwerk



Hat denn diese Sandsteinwand auch eine statische Funktion?

Viele Grüße



Sandsteinwand hat keine statische Funktion



Nein, die Wand hat keine statische Funktion. Es ist nur so, dass die bereits bestehende Wand eine alte Saustallwand ist. Wurde zwar inzwischen schon gereinigt und verputzt, aber der Salpeter kommt immer wieder durch. Deshalb wollen wir mit ein paar Zentimetern Abstand eine Sichtmauer aus Sandsteinen davor mauern. Da die Räumlichkeit zum Wohnraum umfunktioniert wird, halte ich das für sinnvoll, da Salpeter ja ziemlich ungesund sein soll. Zudem finde ich eine Sandsteinmauer im Wohnzimmer sehr schön. Hoffe natürlich, dass wir das Problem damit lösen können.



gute Idee



Abbruchunternehmer fragen ist sicher eine gute Idee. Ein Anruf und eine Besichtigung ist das sicher wert. Die Wand wird aber nicht verputzt, bleibt offen als Sichtmauerwerk im Wohnnzimmer und es ist eine reine Innenwand, somit hat sich das mit dem frostfest auch erledigt.
Danke für den Tipp
Gruß
Mel



viel Arbeit



Hallo Boris,
das mit der Autobahn ist eine tolle Idee und sicher gibt es da auch sehr schöne Steine, aber ich denke, dass diese Steine gar keine Form haben. Ein bisschen qauderförmig sollten sie allerdings schon sein, damit sie sich auch Verarbeiten lassen. Ich glaube, das ist dann doch die letzte Lösung, die ich in Anspruch nehmen werde. Denn ich stelle mir da ja auch die Frage: Wer bringt mir denn die Steine nach Hause? Dafür aber um so besser Dein Tipp mit "Natursteine Rongen"! Hab im Internet nachgeschaut und halte es für sehr vielversprechend. Fahren da nächste Woche hin und schauen mal, was sie anzubieten haben.
DANKE



Habt ihr im Wohnzimmer einen gscheiten Boden?



Die neue Mauer steht ja nicht auf den Fundamenten vermute ich (Sandstein 2,2-2,35 to/m³)...Das "Problem" löst du offensichtlich nicht, du mauerst es lediglich (wenn auch sehr geschmackvoll) zu.

Grüsse, Boris



Wie bekomme ich den ungesunden Salpeter aus der Wand?



Ja, wir haben eine Betonplatte reinmachen lassen. Die müsste die Wand halten. Ich weiß mir im Moment allerdings keinen besseren Rat, wie wir das Problem mit dem Salpeter lösen können. Gibt es eine Möglichkeit der Entfernung? Kann man sowas den Wänden entziehen, wie sich z. B. Feuchtigkeit entziehen lässt?
Gruß
Mel



Sandsteinwand



Hallo Mel,
Nach der Beschreibung Deines Vorhabens ist zu vermuten, das Du noch nie mit gebrochenem Naturstein gemauert hast.

Deshalb einige Tipps von mir:
Gebrochene oder Feldsteine sind polygonal, also völlig unregelmäßig. Das betrifft auch ihre Tiefe.
Wenn die Wand also damit mit Luftspalt vorgemauert werden soll, dann musst Du mit einer Wanddicke von mindestens ca. 20-25 cm rechnen.
Das kostet Platz.
Außerdem mußt Du die Steine so auswählen, das Sie alle in etwa gleich breit sind, also im Bereich ca. 20 cm.
Mindestens 12 cm sollten die Lagerfugen dabei tief sein, ihre Höhe sollte 20 mm nicht überschreiten.
Wenn die Lagerfugen geneigt sein sollten, immer auf Ausgleich achten, sonst entstehen Gleitebenen.

Bei dem angedachten Steinmaterial ist das nicht so einfach zu finden oder Du mußt Dich darauf einrichten, Steine auf dieses Maß zu spalten.
Ansonsten viel Spass beim puzzlen.
Rechne mit mindestens einem Drittel mehr Steinen als Ausgangsmaterial, der Rest sind Abschläge und nicht einzupassende Steine.
So eine Wand ist schwer, einfach auf den Fußbboden aufmauern geht nicht.
Es sollte schon ein separates Fundament sein.
Dann sollte die Wand rechts und links kraftschlüssig verzahnt werden, sonst kann sie einfach umkippen.
An den Anschlüssen rechts und links solltest Du deshalb größere Blöcke mit waagerechten Lagerfugen nehmen, die mit Wandankern eingebunden werden können.
Sehr fummelig wird das mit dem Deckenanschluß werden.
Wie ein Mörtel aussehen sollte, hast Du auf dem Foto schon gesehen, allerdings solltest Du einen PII nehemen.
Ich empfehle Dir, vollfugig zu mauern und die Fugen zu glätten, das erspart das sehr aufwändige Verfugen.
Vor jeder Pause oder zum Feierabend das Mauerwerk mit einer alten Kalktüte o.ä. von Mörtelresten abputzen. (Stück Papier abreißen, zusammenknüllen und Steine abreiben, wenn der Mörtel angezogen hat).
Den Luftspalt solltest Du beim Mauern immer nach jeder Schicht mit einem leichten, nicht kapillaren mineralischen Füllmaterial schließen (Perlite, Mineralwolle o.ä.), damit kein Mörtel in den Luftspalt fallen kann.
Sonst ist nach Fertigstellung der erste Meter des Spaltes mit eingekleckertem Mörtel verfüllt und der Zweck, Salzausblühungen zu vermeiden, zunichte gemacht.

Viele Grüße



Salpeter"problem"?



Was ist denn an Salpeter in der Wand so ungesund? Zumal bei deiner Lösung nicht mal Elefanten da rankämen, ums von der Wand zu lecken....

Haben die Jungs die dir die Betonplatte gemacht haben den Untergrund sauber verdichtet? Also nicht nur mal kurz mit der Rüttelplatte drüber? Gewährleisten die dir die ca.1000Kg/lfm Belastung? Vielleicht vorm Steine bestellen nochmal nachfragen...

Sandstein kann, wenn er über dir ins Rutschen kommt auch furchtbar ungesund sein....;-)

Gruss, Boris





Andere Möglichkeit:
Man kann solche Ziermauern als Mischkonstruktion aus Naturstein auf der Sichtseite und Beton herstellen.
Dazu stellt man auf die Hinterseite der Mauer eine Schalung auf. Die Vorderseite wird mit Natursteinen lagenweise trocken vorgemauert und es wird Beton hinterfüllt. Dabei muss man Löcher in der Sicht mit nassem feinem Sand "ausfugen", damit der Beton nicht durchdrückt oder Zementmilch die Sicht versaut. Man kann auch noch eine Baustahlmatte einlegen.
Beim Vormauern ist darauf zu achten, dass ein natürlicher Mauerverband entsteht, sonst sieht es schlecht aus - also nicht Steinplatten mit der grössten Fläche in die Sicht legen, um Steine zu sparen!
Die Steine müssen vorher gewaschen werden, sonst halten sie am Beton nicht und sie fallen aus der Mauer.
Wenn die Steine nicht einigermassen quaderig oder wenigstens plattig sind, ist auch 25 cm Mauerdicke schon sehr dünn, um daraus mit Mörtel freistehende Mauern hochzuziehen.



Vielen dank für die vielen Beiträge



Danke für Eure Mühe. Es waren sehr viele interessante und vorallem hilfreiche Kommentare dabei. Da wir aber leider nur sehr wenige Grundbedingungen für die Sandsteinmauer erfüllen können, sind wir nun zum Entschluss gekommen eine herkömmliche Mauer hochzuziehen und diese mit Verblendern zu versehen. Ein Fachmann hat uns dafür den Startschuss gegeben. Ich habe mich im World Wide Web umgesehen, was für Verblendsteine es denn so gibt und habe nach langem Suchen eine italienische Firma ausfindig gemacht, die Natursteine wirklich sehr originalgetreu nachahmt. Habe mir Muster schicken lassen, sehen wirklich toll aus. Ist zwar die gleiche Puzzelei wie bei einer originalen Sandsteinmauer, aber dafür sieht sie auch wie echt aus.
Also Vielen Dank nochmal an alle. Werde von der fertigen Mauer bestimmt Bilder einstellen.
Gruß
Mel