poligonale Pflastersteine

11.03.2009



Ich suche für meine einfahrt ca 100 qm poligonale Pflastersteine, wer stellt sowas her, verkauft sie? ich hab bei EHL welche gefunden aber gibt es noch preisgünstigere VArianten? wer kann mir Tipps geben?



Poli(y)gonale Pflastersteine



Hallo Frau Bauer,

Polygonalverband aus Beton als Zufahrt klingt erst einmal interessant. Die Betonhersteller versuchen immer wieder Natursteinbelag optisch nachzuempfinden, meist nicht besonders gelungen. Gelungenere Versionen, wie die von Ihnen favorisierte, werden dann oft bei der Konkurenz kopiert, (Kopie von Kopie???)Fragen Sie doch Ihren Baustoffhändler (nicht im Baumarkt) ihres Vertauens?
Wollen sie diese Fläche selbst herstellen?
Bei 100 m² ein erheblicher Logistischer Aufwand, selbst, wenn der Unterbau schon erstellt ist.



vielen dank



Da die Einfahrt befahrbar und Pferdegewicht aushalten muss, werde ich um solche Pflastersteine nicht herum kommen, obwohl mir Platten besser gefallen würden.
Gibt es vielleicht eine alternative? Platten, die stabil genug sind?

Leider ist mein Baustoffhändler des Vertrauens seit 3 Monaten nicht mehr zu erreichen. Da werde mich mir wohl jemand anderes suchen müssen

aber danke für den Tipp.
Hier entsteht alles aus Eigenleistung. Ich habe im Winter 60 qm gepflastert. Ich denke ich traue mir das zu.
Im Moment besteht die einfahrt aus Eerde, Schotter und split-gemisch



Muss es denn Polygonal Betonpflaster sein



Wenn es darum geht ein gebrochenes abwechslungsreiches Fugenbild zu erreichen, gibt es alternative Systeme, die auch dem Material Beton eher gerecht werden.
Da gibt es Systeme die mit 3-4 Formaten arbeiten
Oder schon mal an Plasterklinker gedacht.
Gibts denn ein Bild von der Fläche
Winterliche Grüße aus Tuttlingen





bild kann ich morgen früh mal machen und einstellen.
ich hab von dem zeug keine ahnung, ich war bis vor 4 monaten in der hinsicht absoluter Anfänger und hab mir die Pflasterei selber erarbeitet. Dafür sieht der erste Versuch schon klasse aus :-)

ich werd mal googeln. Bilder würden mir helfen, danke schonmal



Pflastersteine polygonal



liebe Frau Bauer,

war selber im Steinhandel tätig, es besteht die Möglichkeit die Steine polygonal in Granit fertigen lassen. Diese können auch in Optik antik hergestellt werden - sind dann getrommelt. Empfehle aber den dunklen Granit, dieser kommt alten Steinen optisch näher. Material soll aber schon 5-7 cm sein, damit es auch sicher befahrbar ist.
Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die Fa. Trebostein, importiert selber Granit aus China, Chef ist guter Freund

von mir. Sie können sich auch gerne auf mich berufen.
Sicherlich würde auch der Transport seitens der Firma zu organisieren sein.

mfg
Heidi Fuchs
A - 4300 St. Valentin



Lieber Beton...



... als Naturstein von weit her.
Es ist schon absurd, daß ein Stein aus Asien trotz des Transportwegs günstiger sein kann als ein hier abgebauter. Das geht nur auf Kosten derjenigen, die den Stein abbauen - wer was über Kinderarbeit in Steinbrüchen lesen will, braucht nur mal die beiden Worte in Google einzugeben.
Indien steht da groß in den Schlagzeilen, wie es in China ist, weiß ich nicht.
Hier nur ein Link von vielen:
http://www.fairstone.win--win.de/



asien, afrika, lateinamerika...



dankeschön, frau hackner!
auf den fairstone-seiten werden auch händleradressen für steine aus china genannt.
eine weitere adresse ist: www.xertifix.de
aufschlußreich auch: www.suedwind-institut.de
anbei ein foto aus afrika: schotterproduktion für den strassenbau....(im vergleich zur arbeit im steinbruch: noch glück gehabt!)
gruß, carmen



Und noch mehr...



Danke ebenso, Frau Riedl!

Und noch ein Link, Misereor ist da auch sehr aktiv:
http://www.misereor.de/fileadmin/user_upload/pflege_projekte/P32102.pdf

Von Misereor kann man auch eine CD mit Bildmaterial bekommen, wenn man mal in der Situation sein sollte, über solche Dinge informieren zu können.



und noch eins.



Wer da noch indischen Granit kauft...

(Bildquellen: Misereor)



Pflaster



Hallo Stefanie,
ein Verkehrsweg besteht nicht nur aus der Deckschicht, sondern auch aus Trag- und Frostschutzschichten, Rückenstützen und dem Unterbau bzw. Planum.
Ich hoffe, das sich Ihre Erfahrungen auch darauf beziehen.

Viele Grüße



Alternative zum Betonpflaster



Um zur eigentlichen Frage zurückzukommen:
Neben EHL gibt es natürlich noch ein paar andere Betonhersteller (Kann, Rinn u.a.), aber günstiger wirds wahrscheinlich dadurch auch nicht. Fair hergestelltes Natursteinpflaster erst recht nicht.

Preisgünstige, ökologische und sozialverträgliche Alternative: Gehen Sie mal auf eine Bauschuttdeponie oder zu einer Abrißfirma. Manchmal bekommt man da brauchbares Material, das zudem noch viel schöner aussieht als als ein reines Betonpflaster. Wenn Ihnen das Pflastern Spaß macht, tut es so eine Puzzlearbeit wie auf dem Foto vielleicht auch? Zwischen die Fugen kann man dann noch eine wunderschön blühende Trockenrasensamenmischung einsäen.
Zu bedenken ist allerdings, daß die Fläche nie so eben wird wie bei einheitlichen Belägen und das Schneeschieben damit auch etwas mühseliger ist.
Das Beispiel stammt von meiner Kollegin Dipl.-Ing. Antje Schwabersberger aus Berlin.



Geiz ist geil!



@ Carmen & Barbara:
Bin dankbar für Eure hervorragenden Beiträge.
Der Natursteinmarkt ist leider nur ein Beispiel für viele andere ähnliche...
Schönes Wochenende!
franz.





vielen, vielen dank für ihre antworten. dasPflaster auf dem letzten Bild gefällt mir gut, das werde ich mir überlegen, dass ist klasse





hab mir nun einige Pflastersteine angesammtelt, was ich nun noch brauche sind ziegelklinker und Kopfsteinpflaster, gar nicht so einfach was zu bekommen. Da unsere Bauschuttdeponie ein gutes stück weg ist, werd ich mal spaßeshalber die gegend nach abbruchhäusern absuchen, wer was was, hier in der nähe...hänger ist vorhanden :-)