lehmsteine

11.10.2012



Wir haben am Montag eine alte Wand mit Lehmsteinen aus dem Fachwerk geklopft.Jetzt haben wir vor die erhaltenen Steine zu benutzen um eine andere Türöffnung zu zu mauern.
Was nimmt man als Mörtel und zum verputzen.





Ob man es so macht, weiß ich nicht, aber als Mörtel müsste man in Wasser aufgelöste Steine nehmen können.





@ Herr Erwin: „Ob man es so macht, weiß ich nicht,….“
Mir fehlen manchmal echt die Worte!

@ Frau/Herr leoncora
Mörtel: z.B. mit Baulehm
Putz: z.B. Lehm-Unterputz, grob und Lehm-Oberputz, fein
Es gibt im Netz einige Hersteller (Claytec, conluto usw.), dort sind etliche Infos hinterlegt.

Bernd Kibies



Mörtel- oder Putzfrage



Hallo

entweder fertigen Lehmmörtel oder Lehmgruben-Lehm mit Sand und Strohhächsel selber machen … geht auch

man kann auch Luftkalkmörtel - fertigen oder mit Sand und Kalkhydrat selber gemischten - nehmen

zum Mauern und zum Putzen

Je nach Anwendungsgebiet: Aussenwand oder Innen
Je nach Oberfläche: fein oder grob

Gutes Gelingen

Florian Kurz
www.slow-house.de



Gute Erfahrungen ...



... habe ich mit der Lehmputzmischung universal / dem Lehmfertigmörtel vom Kleinfahner Lehmwerk Lehmbaustoffe Thilo Schneider gemacht:
http://www.lehmbau-ts.de/justorange.cms/38_Lehmfertigm%F6rtel.html





Zu Zeiten, in denen ich als Student in mehr oder weniger leerstehenden Häusern gewohnt habe, habe ich mit einigen aufgeweichten Lehmsteinen andere Lehmsteine wieder aufgemauert. Für meine Zwecke hat es gehalten.

Lässt sich das kurz zusammenfassen, warum man das nicht so machen sollte?



Lehmsteine ...



... zu Lehmmörtel zu Verarbeiten ist zwar möglich, geht aber mit dem Verlust wertvoller Steine einher und ist von daher m. E. ebenso unsinnig wie nicht wirtschaftlich.

in Vertretung

Dirk Meisinger





Ok, Preise hatte ich in dem Fall nicht so auf dem Schirm.

Für geplante Neubauten wäre das sicherlich auch unsinnig. Im Falle eines begrenzten Abbruch und Weiterverwertungsprojekts macht es aber vielleicht Sinn, mit dem Vorhandenen klar zu kommen. Steine zu Mörtel aufzuweichen macht natürlich keinen Sinn, wenn man dann zu wenig Steine hätte.



Leider haben wir ...



... ganz übersehen, dass auch danach gefragt worden ist, wie verputzt werden sollte.

Also: Auf Lehmsteinen eignetet sich Lehmputz sehr gut.

Auch diesbezüglich haben wir mit den Produkten vom Kleinfahner Lehmwerk Lehmbaustoffe Thilo Schneider durchweg nur gute Erfahrungen gemacht. Bezogen haben wir diese sowohl direkt ab Werk als auch über unseren Baustoffhändler des Vertrauens, THA in Wüllersleben / Blankenhain / Urbich.

Hinweisen möchte ich auf einen für einige vielleicht interessanten, aktuellen Thread zum Thema "Erfahrungen mit Lehmputz", der sich im Lichtarbeiterforum findet und an dem wir uns inhaltlich auch beteiligt haben:
http://www.lichtarbeiter-forum.de/claytec-lehm-erfahrungen-t2075.html

Wer möchte, kann sich weitere Informationen zum Thema "Lehmputz im Innenbereich" auch auf unserer Website holen:
http://www.meisinger-ingenieurleistungen.de/index.php/bauberatung/64-lehmputz-im-innenbereich