Steine, Mauer, kaputt

28.05.2014 Rossi



Hallo,

wir haben im Hof eine L-förmige Mauer, bei der wir den Putz runtergeklopft haben. Zu unserer Überraschung kam eine Ziegelsteinmauer zum Vorschein :-) Diese stammt von einer alten Scheune, die einer unserer Vorbesitzer abgerissen hat.

Zur Nachbarseite ist die Mauer weiterhin verputzt, die kurze Seite ist nach hinten offen, aber von einem Schuppen geschützt.

Ich würde die Mauer gerne offen lassen, aber leider hat meine Mann mit dem Bohrhammer viele Steine kaputt gemacht, und/oder sie haben Risse.

Meine Vorstellung war:
In die großen Lücken, klar, ganze Steine mit Kalkmörtel reinsetzen. Kann ich bei den Steinen, mit der schmalen Seite nach vorne, die etwas 2/3 oder zur Hälfte kaputt sind, entsprechend große Steine mit KM dransetzen?

Auf die Steine, die um die 3 cm kaputt sind, wollte ich Verblender draufmachen, aber davon wurde mir im Baufachhandel abgeraten, da der Stein dann nicht mehr diffusionsoffen wäre.

Welche Möglichkeiten habe ich um die Mauer unverputzt zu lassen? Ich hoffe doch, grundsätzlich ist das möglich :-)

Mehr Bilder im Profil.

Grüße



Mauer



Keine, jedenfalls keine technisch und fachlich sinnvolle.
Es hatte seinen Grund warum die Mauer verputzt war- das ist eben kein Sichtmauerwerk.
Die Mauer ausbessern und wieder mehrlagig verputzen.



also wir haben aus dem



Stück ehemalige Schuppenmauer



das hier gemacht



Hier war aber die Substanz besser. Bei dir wäre da deutlich mehr Flickerei angesagt. Du müsstest die ganzen kaputten Ziegel mit gleichwertigen Ziegeln ersetzen.



Da stand



...eine komplett unverputzte Fachwerkscheune. Unsere Nachbarin hat mir mal Fotos gegeben.
Die Bruchsteine, auf denen die Mauer aufgebaut wurde, sollen wieder verputzt werden.

@fabig
Habt ihr auch die halben Steine, die man auf deinem Foto sieht, rausgemacht?

Da ich schon so viel Zeit investiert habe, mache ich die restlichen Lehmbatzen auch noch weg, und die Flickerei, die würde ich auf mich nehmen.

Grüße



das haben wir nicht.



Hab nur andere Stücke davor gesetzt. Bei euch schaut es aber deutlich schlimmer aus. Da sind einige Steine die sicher getauscht werden müssen.
Mit dem Fugblech 883 von Jung Henkelmann ging das Verfugen auch fürn Amateur ganz gut.



Herzlichen



dank für die Tipps :-)

Grüße



trotzdem wäre verputzen besser



weil einfacher, günstiger und haltbarer für die Mauer.
Die Ziegel nehmen relativ viel Wasser auf. In Kombination mit Frost wird es die weiter zerbröseln lassen.