Transport von 4 Tonnen Trockenmauersteinen

18.06.2012 Randalf



Hallo zusammen, habe leider keine andere Rubrik für meine Frage gefunden, hoffe aber, hier ist jemand dabei, der täglich mit sowas zu tun hat.
Ich möchte ein Fuhrunternehmen beauftragen, für mich ca. 4 Tonnen Steine die ca. 40x20x20cm groß sind mit einem LKW mit angebautem 300-Liter-Greifer abzuholen und vor meinem Haus abzukippen.
Kann mir jemand sagen, wie lange das Beladen des LKW mit diesem Greifer ungefähr dauern würde?
Ich benötige diese Angabe um besser die Kosten kalkulieren zu können.
Vielen Dank



Kosten



Holen Sie sich einen Kostenvoranschlag dann haben Sie die genauen Kosten..

LG.P:Schneider





Danke für den Tipp... dann hab ich wenigstens was in der Hand, womit ich rechnen kann. Stimmt.
Im Moment beschäftigt mich die Frage, ob der Greifer die gehackten Sandsteine, die von einer Trockenmauer stammen und die ich ja wieder für eine solche verwenden möchte, nicht eher kaputt macht ???
Womöglich ist es besser jeden Stein einzeln zu verladen?



Das sind doch...



... grad mal 150-200 Steine... ich würde die per Hand in einen Mietlaster verladen und selber kutschieren... Wohin soll die Reise denn gehen?

MfG, Sebastian Hausleithner





Das habe ich auch in die Überlegung einbezogen, allerdings kostet so ein 7,5 Tonnen- Miet-LKW auch 190 Euro.
Ob da der Transport per Fuhrunternehmen mit 300-Liter-Greifer nicht preiswerter ist?
Ich warte jetzt die angefragten Kostenvoranschläge ab...
Die Steine müssen von Nähe Apolda nach Nähe Saaleck





...ich habe für normale Transporte 1 EUR pro km (hier zählen meist leider Hin- und Rückfahrt dazu) zzgl. Maut im Hinterkopf. Allerdings sind das eben keine Schüttguttransporte...

Schüttgut habe ich mit ca. 40 EUR pro Stunde noch im Kopf...das waren Kurzstreckentransporte...

Aber eigentlich mußt Du Dir da ein spezielles Angebot einholen, bzw die Machbarkeit dann gleich mit denen klären.



Hach...



... das ist ja gleich um die Ecke sozusagen...
Das kann man auch so totschlagen...
Die Spedition wird mit einiger Sicherheit teurer... und die 190,- Euro für den Siebeneinhalbtonner würde ich auch noch mal nachverhandeln...

LG, Sebastian Hausleithner





Warte auf 2 Kostenvoranschläge, aber das sind keine Speditionen, sondern Baufirmen, die solche Spezial-LKW mit angebautem 300L-Greifer haben...





Wenn die Steine das Greifen und Kippen nicht abkönnen, sind sie den Transport nicht wert.
Die Steine haben, wenn das Mass stimmt, 16 Liter Volumen = rund 40 Kilo Gewicht. 4 to sind dann etwa 100 Stück, die möcht ich nicht alleine aufladen müssen. Schon gar nicht, wenn das Auto stundenweise kostet.
Vielleicht kann man sie vorher in aller Ruhe palettieren, dann kann sie jeder Transporteur aufladen und mitnehmen, kommt billiger.
Ausserdem gibt es dann garantiert keinen Bruch.